Markus Gläser

Markus Gläser wurde 1986 in Wiesbaden geboren. 2010-2014 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main. Während seines Studiums war er bereits als Gast am Schauspiel Frankfurt, Staatstheater Darmstadt und mit seinem eigenem Projekt »HIPHOPoesie« am Hessischen Staatstheater Wiesbaden zu Gast und zu den Internationalen Maifestspielen 2013 eingeladen. Nach dem Abschluss seines Studiums gastierte er u.a. am Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Hannover, Staatstheater Cottbus, Schauspiel Frankfurt und am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, wo er u.a. in der Spielzeit 2016.17 in Janne Tellers »Krieg – Stell dir vor, er wäre hier« zu sehen war. Er arbeitete u.a. mit den Regisseur*innen Rainald Grebe, Ulrich Rasche, Bettina Jahnke und Ingo Kerkhof. Auch steht er immer wieder für Film und Fernsehen vor der Kamera, u.a. für »Lerchenberg« (ZDF), »Der Staatsanwalt« (ZDF/ ORF), »Petting statt Pershing« (Kino) oder »Le temps des Marguerites« (Kino). Zudem tritt er auch mit eigenen Veröffentlichungen als Rapper und Producer auf und arbeitet für verschiedene Bandprojekte und als Theatermusiker. Seit 2019 ist Markus Gläser Gastdozent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. In der Spielzeit 2019.2020 ist Markus Gläser in der Wiederaufnahme von »Richard III« (Regie: Ingo Kerkhof) in den Rollen des Hastings, Tyrrell und Richmond zu sehen.

Produktionen

Hastings/ Tyrrell/ Richmond in »Richard III.«