Seungwon Choi

Foto: Minhojungmin
Der aus Seoul stammende Bass Seungwon Choi begann seine Gesangsausbildung an der Yonsei University seiner Heimatstadt. Seit 2017 setzt er sein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main fort. Er absolvierte Meisterkurse bei Helmut Deutsch und Claudia Eder. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Bartolo (»Die Hochzeit des Figaro«), Osmin (»Die Entführung aus dem Serail«), Sarastro (»Die Zauberflöte«), Komtur (»Don Giovanni«) und Don Alfonso (»Così fan tutte«), Colline (»La Bohème«), Dulcamara (»L’elisir d’amore«), Brandon (»The Long Christmas Dinner«) und das Bass-Solo in Verdis »Messa da Requiem«. Ferner war Seungwon Choi als Deputierter in Verdis »Don Carlos« an der Oper Frankfurt zu erleben. 2018 wurde er beim International Opera Singing Competition of Marmande mit dem Sonderpreis der Jury ausgezeichnet und erhielt 2019 beim Meistersinger-Wettbewerb in Neustadt a. d. W. den Publikumspreis. Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden ist er als Mönch in Verdis »Don Carlo« zu erleben.

Produktionen

Ein Mönch in »Don Carlo«
Ein Nachtwächter in »Die Meistersinger von Nürnberg«