Sarah Traubel

Foto: Harald Hoffmann
Als Großnichte der legendären Metropolitan Opera-Diva Helen Traubel und des deutschen Dirigenten Günter Wand begann die Sopranistin Sarah Traubel ihre Bühnenlaufbahn im Alter von siebzehn Jahren im heimatlichen Mannheim. Anschließend absolvierte sie ihr Gesangsstudium an der Universität der Künste in Berlin, am Salzburger Mozarteum, das sie mit Auszeichnung abschloss, und an der Manhattan School of Music in New York. Neben dem Studium bei Barbara Bonney in Salzburg waren die Studien bei Francisco Araiza, Angelika Kirchschlager und Danielle Borst wesentlich für ihren weiteren Weg. Sarah Traubel hat mit führenden Dirigenten wie Daniele Gatti, Ingo Metzmacher und Adam Fischer zusammengearbeitet. Am Opernhaus Zürich, dessen Opernstudio sie angehörte, war sie u.a. als Konstanze (»Die Entführung aus dem Serail«) oder Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«) zu hören. Ab der Spielzeit 2022.2023 wird sie als Ensemblemitglied der Oper Leipzig angehören und ist dort u.a. in der Eröffnungspremiere in der Titelpartie von Lortzings »Undine« und als Violetta in »La traviata« zu erleben. In der Spielzeit 2021.22 singt sie am Hessischen Staatstheater Wiesbaden die Partie der Inanna in Jörg Widmanns Oper »Bayblon«.

Produktionen

Inanna in »Babylon«

Termine

GROSSES HAUS19:30 - 22:30
18:45 Einführung im Foyer
GROSSES HAUS19:30 - 22:30
18:45 Einführung im Foyer
GROSSES HAUS18:00 - 21:00
17:15 Einführung im Foyer
Zum letzten Mal!GROSSES HAUS19:30 - 22:30