Claudio Otelli

Foto: Agentur
Der Bassbariton Claudio Otelli wurde in Österreich geboren, absolvierte sein Gesangsstudium an der Wiener Musikhochschule und war anschließend Ensemblemitglied der Wiener Staatsoper. Seit 1994 ist er freischaffend an den Bühnen Europas, den USA und Japan tätig. So u. a. an der Bayerischen Staatsoper München als Orest (»Elektra«), an der Semperoper Dresden als Mandryka (»Arabella«), als Gunther (»Die Götterdämmerung«) am Teatro alla Scala und als Dr. Schön (»Lulu«) am New National Theatre in Tokyo. Er arbeitete mit Regisseuren wie Martin Kusej, Nicolas Brieger, Calixto Bieito, Marco Štorman und Herbert Fritsch. Jüngste Engagements führten ihn an die Finnish National Opera, an die Opera Ballet Vlaanderen mit der Welturaufführung von «Les Bienveillantes» sowie an die Welsh National Opera.

Produktionen

Der Priesterkönig in »Babylon«