Foto: Sven-Helge Czichy
Während der Corona-bedingten Theaterpause müssen Sie nicht ganz aufs Hessische Staatstheater Wiesbaden verzichten!
Auf unseren Social Media-Kanälen, unserer Homepage und auch in der Welt der Podcasts bieten wir ein vielfältiges digitales Angebot für Klein und Groß.

Unsere Online-Auftritte:
Die neunteilige Musikvideoreihe »Lockdown Sessions – Kammermusik aus allen Theaterwinkeln« ist in Zusammenarbeit mit der »kammermusikvereinigung hessisches staatsorchester wiesbaden« entstanden. Ob Flöten-Duo mit Klavier, Streichtrio mit Oboe, Bratschenquartett oder Vokalensemble mit Flöte und Klavierbegleitung, die Besetzungen waren so vielfältig wie die Plätze, an denen Musiker*innen anzutreffen waren. Kammermusik auf der kleinen Bühne im Foyer? Verstaubt und antiquiert! Als Kulisse dienten Orte, die selbst Theatermitarbeiter*innen nicht immer ohne Weiteres betreten dürfen.
Die Aktionsserie des Schauspielensembles »NICHT-Inspizienten-Einrufe« erinnert regelmäßig daran, wie sehr uns Theater in diesen Zeiten fehlt.
Das führen uns aber auch andere Künstler*innen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden durch ihre Videobeiträge unter dem Hashtag #MeinStaatstheater vor Augen.
Das Hessische Staatsballett führt unter dem Motto »T-Talk« interessante Tanzgespräche. Und in seiner Online-Einführung gibt Ballett-Dramaturg Lucas Herrmann spannende Einblicke in den zweiteiligen Ballettabend »Horizonte«.
Mit dem Theater-Escape-Game »Nachts im Theater!« schickt das Team der Theaterpädagogik Jugendliche ab 12 Jahren auf eine Online-Entdeckungsreise durchs Theater. Unterwegs sind online Rätsel und Aufgaben zu lösen, um dem geheimnisvollen Rätselleger auf die Schliche zu kommen. Für das »Beethoven Pastoral Project« spielten im Sommer 2020 weltweit Musiker*innen Beethovens »Pastorale« Sinfonie und setzten damit ein »globales Statement für die Bewahrung der Natur«. Musiker*innen des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden und die Schauspielerin Lina Habicht präsentieren einen Konzert-Film mit der Musik von Beethoven und eingesendeten Beiträgen verschiedener Schulen zum Thema »Warum ist es mir wichtig, die Erde zu schützen?«. Im Rahmen des »Vorlesetag Wiesbaden« liest das Team der Theaterpädagogik Geschichten aus der Grimm’schen Märchenwelt.
Die überraschende Talk-Serie »Wasser oder Wodka?« fällt gänzlich aus dem Rahmen üblicher Podcasts und ist allen zu empfehlen, die lieber lauschen als schauen!
Schauspieler, Regisseur und Autor Uwe Eric Laufenberg hat seinen sehr persönlichen Künstlerblick auf die gegenwärtige Krise gerichtet und seine Überlegungen in sieben sowohl inhaltlich als auch formal unterschiedlich gestalteten »Solo-Diskursen« festgehalten. Im Dezember setzt er die Diskussion mit weiteren fünf Teilen zuzüglich eines Vorworts fort.
Mit Adventsüberraschungen und besinnlichen »Theaterhäppchen« verkürzten Ihnen die Künstler*innen des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden die (Vor-)Weihnachtszeit 2020. Wir laden Sie ein: Stöbern Sie durch unsere Videosammlung!
Vergrößern