»8. Mai 2020«

Online Video- und Toninstallation zum 75. Jahrestag des Kriegsendes
► Das Video ist nicht mehr online abrufbar
Am 8. Mai 2020 jährt sich das Ende des Zweiten Weltkriegs zum 75. Mal. Zugleich wird an diesem Datum der 71. Jahrestag der Annahme des Grundgesetzes durch den Parlamentarischen Rat begangen. Das Hessische Staatstheater Wiesbaden nimmt dieses doppelte Gedenken zum Anlass, um mit einem künstlerischen Beitrag diesen besonderen Tag der deutschen Geschichte zu würdigen.

  • Die Video- und Toninstallation wird bis Montag, den 11. Mai online abrufbar sein
  • Aufgrund der vom Land Hessen verfügten Lockerungen vom 7. Mai wird die Video- und Toninstallation nun auch am 9. Mai, dem 75. Tag des Friedens, ab 19.00 Uhr auf unseren Haupteingang an den Kolonnaden projiziert.
    > Mehr dazu

Wir danken dem hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier und dem Oberbürgermeister unserer Landeshauptstadt Wiesbaden Gert-Uwe Mende, dass sie virtuell an diesem Projekt teilnehmen. Ebenfalls virtuell beteiligt sind der Schriftsteller Ulf Erdmann Ziegler, der Historiker René Schlott, der Video-Künstler Gérard Naziri sowie Schauspielerinnen und Schauspieler des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Zudem erklingt das im Rahmen der Internationalen Maifestspiele ursprünglich für diesen Tag vorgesehene »War Requiem« von Benjamin Britten.
Vergrößern
Fotos: Kolonnaden im März 1945
Vergrößern
Vergrößern