Jiyoung Lee

Jiyoung Lee begann mit 9 Jahren die traditionellen Tänze ihres Heimatlandes Korea zu lernen, bevor sie sich als 11-Jährige dem Ballett zuwendete und mit 14 Jahren schließlich an die Perm Ballettschule in Russland ging. Nach ihrer Teilnahme am Wettbewerb Tanzolymp! (Berlin) studierte sie als Stipendiatin an der John Cranko Ballettschule in Stuttgart, bevor sie 2011 nach Rotterdam zu Codarts wechselte. Während ihrer Zeit dort erhielt sie die Möglichkeit sechs Monate lang bei Introdans zu tanzen. Zwischen 2012 und 2017 war Lee Tänzerin beim Ballet National de Marseille, ehe sie zur Spielzeit 2017/18 zum Hessischen Staatsballett wechselte.