• Projekte 2015.2016
  • Schultheatertage 2016
  • Angebote nach Alter
  • Für Schulen & Kitas
  • Lust auf Musiktheater?
  • Ballett ist spitze!
  • Schau! Spiel!
  • Theater Total

Erste Schritte
3+

Ein Workshop für die jüngsten Theaterfans: drei Stunden Spiel mit einer Menge Anregung für Fantasie und Darstellung. Hier findet jeder seine Rolle!

TheaterVorSchule
5+

Kulturelle Bildung ist frühkindliches Grundnahrungsmittel!
Das Rundum-Paket für Kindertagesstätten: Theaterworkshop in der Kita, Backstageführung im Theater und zum Schluss: eine Aufführung im JUST.

Eine Kooperation mit der Pfarrei St. Bonifatius Wiesbaden.


Kids on Stage
6+

Ein Wochenende für Kinder im Grundschulalter: wir spielen, erfinden und bauen unser eigenes Stück. Auf der Probebühne der Profis geht das wie von selbst!

Theater Film Bühne
8+

Mit Schauspieltraining fängt es an, die Improvisation führt uns zur Handlung und mit professioneller Unterstützung wird ein Film daraus- an nur einem Wochenende!

Objekttheater light –
Improvisationen mit Papier
8+

Schauspiel muss nicht immer schwergewichtig sein. Auch aus federleichtem Material lässt sich Erstaunliches zaubern. Wir gestalten mit Papier Kostüme und Bühnenobjekte und entwickeln eine szenische Improvisation. Vom Slapstick bis zum tiefgründigen Monolog- Papier hält alles aus!

Backstage!

Vor der Vorstellung geht es hoch her hinter den Kulissen. Bühnentechniker, Maskenbildner, Beleuchter, Requisiteure und viele andere Mitarbeiter haben alle Hände voll zu tun, um die Show perfekt vorzubereiten. Wir schauen den Mitwirkenden über die Schulter, erfahren eine Menge über die Abläufe hinter der Bühne und erleben eine ganz eigene Welt voll Konzentration und Erwartung.


Termine auf Anfrage und im Monatsspielplan
theaterwerkstatt@staatstheater-wiesbaden.de

JUMPS! – Theater aus dem Augenblick

für Erwachsene

Yes, we can: ganz aus der eigenen Kraft und Fantasie entstehen Rollen, szenische Ideen, gemeinsame Situationen. Wir trainieren Wahrnehmung und Ausdruckskraft und schaffen tausend Möglichkeiten, auf der Bühne kraftvoll zu handeln. Dabei heißt es immer: erkenne dein Ziel, gestalte deine Rolle! Die aus Amerika stammende Impromethode »JUMPS« und die Viewpoint-Methode liefern dabei wichtige Impulse. Mit diesem Handwerkszeug im Gepäck erobern wir mit viel Spaß die Probebühne der Profis!
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, der Kurs richtet sich an alle interessierten Erwachsenen.

Treffpunkt Theater: Kostprobe

Einblicke in die Welt hinter den Kulissen: ein kostenfreies Angebot speziell für Lehrerinnen und Lehrer.

Die Mitarbeiter der Schauspieldramaturgie laden herzlich ein: zu einem Gespräch mit Regisseuren und Schauspielern, einer Einführung in Werk und Inszenierung, einem Probenbesuch und anschließend zu Sekt und Brezeln in gemütlicher Runde.

Wir freuen uns auf Sie!

Termine auf Anfrage und im Monatsspielplan
theaterwerkstatt@staatstheater-wiesbaden.de

»Theater Anders«

15 Jahre inklusives Theaterensemble am Hessischen Staatstheater Wiesbaden!
In Kooperation mit semiramis e.V.

Mit der Eröffnung des Jugendreferat (heute Theaterwerkstatt) am Hessischen Staatstheater Wiesbaden 2002 entstand das inklusive Theaterensemble Theater Anders unter der Leitung von Priska Janssens.
Theater Anders lebt von der ganz speziellen Mischung unterschiedlichster Darsteller, die gleichermaßen Autoren, Regisseure, Dramaturgen, Bühnenbildner und Musiker sind. Seit den Anfängen im Jahr 2002 besteht die Theatergruppe aus etwa 30 Mitgliedern, etwa die Hälfte hat eine geistige Behinderung. Jahr für Jahr entsteht ein neues Theaterstück aus den Ideen und Impulsen der Teilnehmer. Bei den Aufführungen im Staatstheater zeigen die Künstler ihr Werk und ernten immer wieder stürmischen Applaus.

Die Idee klingt einfach: Menschen mit und ohne Behinderungen entwickeln gemeinsam Theaterstücke und führen diese auf. Die Umsetzung des Vorhabens aber zeigt: In der konkreten Arbeit gibt es viele Herausforderungen. Wenn so unterschiedliche Menschen miteinander kreativ sein wollen, gehört eine Menge Mut, Offenheit und Vertrauen dazu.

Zitat:
Meist kennen wir unsere Handicaps viel zu gut. Das, was wir können, müssen wir erst einmal entdecken. Oft fehlen uns die Worte. Dann finden wir andere Mittel, uns auszudrücken. Manchmal stehen Unmut und andere starke Gefühle im Weg. Wir müssen Nebenwege finden. Am Ende kamen wir aber noch immer ans Ziel – Jahr für Jahr entstand eine Aufführung ganz aus den Ideen und Bildern, aus der Inspiration der Darsteller. Ob »Misses Hippies Tanzcafé« oder »Zehntausend und eine Nacht«, ob »Nachtexpress nach Barcelona« oder »Abenteuer Afrika«, immer hatten wir viel Spaß am Erfinden und Spielen. Und unsere Zuschauer sind glücklich beim Zuschauen, sie jubeln uns zu.


Fotos: Michael Kretzer, entstanden bei Angeboten der Theaterwerkstatt