Die Welt zu Gast in Wiesbaden

Internationale Maifestspiele 2018

Wir sagen Danke!
Liebe Festspielbesucherinnen & Festspielbesucher,

vom 30.  April bis zum 31. Mai 2018 gaben sich in Wiesbaden internationale  Künstlerinnen und Künstler die Klinke in die Hand. Prominente Gäste der Musikwelt, wie Adina Aaron, Arnold Rutkowski und Vladislav Sulimsky eröffneten die Festspielsaison mit Verdis »Ein Maskenball« und erinnerten an das diesjährige Motto »Un Sogno lusinghier« – »Ein Traum voll Lust und Freude«. Den gefeierten Abschluss der Operngalas machten Klaus Florian Vogt, Albert Pesendorfer, Markus Brück und das Ensemble mit Wagners »Tannhäuser«.
 
Die Liederabende, diesmal mit Marie-Nicole Lemieux, Maria Bengtsson und Florian Boesch, erfreuten sich wieder großer Beliebtheit. Ein musikalisches Highlight schenkte Joyce DiDonato mit ihrem Programm »In War & Peace – Harmony through Music«.

Bewegende Theaterabende bescherten die Gastspiele des Deutschen Theaters Berlin und des Thalia Theaters. »Tod eines Handlungsreisenden« mit Ulrich Matthes in der Rolle des Willy Loman begeisterten ebenso wie »Das achte Leben (Für Brilka)«. Kirill Serebrennikovs »Who Is Happy in Russia« zählte zu den Höhepunkten der Internationalen Maifestspiele.

Ermöglicht wurde das reichhaltige und vielfältige Programm der diesjährigen Internationalen Maifestspiele durch die Förderung der Stadt Wiesbaden und des Landes Hessen sowie durch die Zuwendung des Förderkreises der Internationalen Maifestspiele e.V. Die Nassauische Sparkasse unterstützte die Produktionen der Jungen Woche. Das Autohaus Löhr Automobile Wiesbaden sorgte als Autopartner für komfortable Shuttle-Fahrzeuge für die Künstlerinnen und Künstler. Kulturpartner ist hr2 Kultur.

Uwe Eric Laufenberg und das Team der Internationalen Maifestspiele danken allen Förderern, Sponsoren und Unterstützern und – nicht zuletzt – Ihnen, den zahlreichen Besucherinnen und Besuchern, für Ihre Treue.
Bis im nächsten Jahr!
Ihr Team der Internationalen Maifestspiele