Catherine Foster

Sopran
Catherine Foster ist eine der bekanntesten Brünnhilde-Darstellerinnen und arbeitet mit wichtigen Wagner-Dirigenten wie Daniel Barenboim, Hartmut Haenchen, Marek Janowski, Kirill Petrenko und Donald Runnicles. 2006 gelang der internationale Durchbruch mit der Kaiserin in »Die Frau ohne Schatten« als Rollen- und zugleich Hausdebüt an der Semperoper in Dresden. In ihrer Paraderolle Brünnhilde war Catherine Foster die gesamten fünf Jahre des letzten »Rings« bei den Bayreuther Festspielen (Kirill Petrenko / Frank Castorf ) zu erleben. Sie sang diese Partie u. a. auch in Berlin (Staatsoper), Hamburg, Amsterdam, Barcelona, Helsinki, Washington, Budapest und Tokio. Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden glänzte sie 2017 als Brünnhilde in der Premiere der »Götterdämmerung« und kehrt mit dieser Partie auch in der Spielzeit 2017.2018 hierher zurück. Mit Arien anderer Wagner-Heldinnen war Catherine Foster zudem bei einem Galakonzert bei den Internationalen Maifestspielen 2017 zu erleben.

Die gebürtige Britin studierte Gesang u. a. in Birmingham, Manchester und London. Ihr Operndebüt gab sie als Königin der Nacht an der Opera of Northern Ireland und der Welsh National Opera. 2001 bis 2011 war sie im Ensemble des Nationaltheaters Weimar, zunächst als jugendlich-dramatischer Sopran, dann wechselte sie ins dramatische Fach. Zu ihren Partien gehören u. a. Abigaille (»Nabucco«), Elisabeth (»Tannhäuser«), Senta (»Der fliegende Holländer«), Brünnhilde (»Ring«), Isolde (»Tristan und Isolde«) sowie die Titelpartien in »Turandot« und »Elektra«. As Elektra war sie 2015.2016 auch in Wiesbaden zu Gast und singt diese Partie 2017.2018 an der Deutschen Oper Berlin.

Produktionen

Isolde in »Tristan und Isolde«
Elektra in »Elektra«

Termine

Premiere | Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS18:00
Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS19:30 - 21:20
Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS18:00
Internationale Maifestspiele 2020GROSSES HAUS18:00