Schauspiel

Ungeduld des Herzens

Nach dem Roman von Stefan Zweig
In einer Theaterfassung von Thomas Jonigk

Karoline Reinke, Barbara Dussler, Nils Strunk
Foto: Bettina Müller
Barbara Dussler, Kruna Savić
Foto: Bettina Müller
Barbara Dussler, Nils Strunk
Foto: Bettina Müller
Barbara Dussler
Foto: Bettina Müller
Barbara Dussler, Kruna Savić, Karoline Reinke
Foto: Bettina Müller
Barbara Dussler, Marco Massafra
Foto: Bettina Müller
Nils Strunk, Barbara Dussler
Foto: Bettina Müller
Barbara Dussler, Nils Strunk
Foto: Bettina Müller
Roland S. Blezinger, Barbara Dussler, Marco Massafra, Nils Strunk
Foto: Bettina Müller
Nils Strunk, Barbara Dussler
Foto: Bettina Müller
Roland S. Blezinger, Barbara Dussler
Foto: Bettina Müller
Nils Strunk
Foto: Bettina Müller
Barbara Dussler
Foto: Bettina Müller

Der junge Leutnant Hofmiller lernt im Hause des Bankiers Kékesfalva dessen gelähmte Tochter Edith kennen und gerät durch eine Kette missverständlicher Empathie-Bezeugungen immer tiefer in eine verhängnisvolle Verbindung mit ihr.

 Meisterhaft analysiert Zweig in seinem einzigen vollendeten Roman die Seelennöte eines Mannes, der durch ein »schwachmütiges und sentimentales Mitleid, das eigentlich nur Ungeduld des Herzens ist«, an die Grenzen seiner selbst stößt.

 Thomas Jonigk, der 2015 in der Wartburg erfolgreich sein Oscar-Wilde-Projekt »Kill the Bugger!« zur Uraufführung brachte, hat Zweigs Roman zu einem Kammerspiel verdichtet.

PREMIERE 26. Juni 2016

Besetzung

Regie Tina Lanik
Bühne & Kostüme Stefan Hageneier
Musik Rainer Jörissen
Dramaturgie Andrea Vilter
Anton Hofmiller Nils Strunk
Lajos von Kekesfalva Roland S. Blezinger
Edith von Kekesfalva Barbara Dussler, Christina Tzatzaraki
Ilona Kruna Savić
Doktor Condor Marco Massafra
Frau Engelmayer Karoline Reinke
Mit der Beteiligung von Chor der Stadt Wiesbaden, Chor Sing’n‘Swing

Termine

Deutsche ErstaufführungKleines Haus19:30 - 21:30