Rainer Kühn

Schauspieler
Rainer Kühn absolvierte seine Schauspielausbildung an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Danach war er am Stadttheater Pforzheim, Theater Freiburg, Staatstheater Kassel, Schauspiel Frankfurt, Theater Basel, Schauspiel Bonn und am Maxim Gorki Theater Berlin engagiert. Außerdem arbeitete er in freien Theaterproduktionen sowie Improvisationsprojekten mit Musikern und Menschen mit einer geistigen Behinderung in Zürich und spielte unter anderem in Edgar Reitz‘ Film »Die andere Heimat – Chronik einer Sehnsucht« und der Fernsehserie »Anarchie & Prostitution«. Am Staatstheater Wiesbaden war Rainer Kühn zunächst regelmäßiger Gast (u. a. als Woyzeck und Richter Adam in Kleists »Der Zerbrochne Krug« sowie gemeinsam mit Monika Kroll im Valentin-Abend »Himmel Hölle Valentin«). Seit 2010.2011 ist er Ensemblemitglied und war zuletzt u. a. als Zettel in »Ein Sommernachtstraum« und Faust in Goethes »Faust« und Jelineks/Goethes »FaustIn and Out / Der Tragödie zweiter Teil« zu sehen. Außerdem inszenierte er 2014 Becketts »Endspiel«.

Produktionen

Vincentio (Herzog) in »Maß für Maß«
Herzog von Alba in »Don Karlos«
Herr Shunderson in »Dr. med. Hiob Prätorius«
Ministerialdirigent Caversham in »Der ideale Ehemann«

Galerie

Foto: Andreas Etter
Don Karlos
Nils Strunk, Rainer Kühn
Foto: Andreas Etter
Don Karlos
Rainer Kühn
Foto: Andreas Etter
Egmont!
Rainer Kühn
Foto: Karl & Monika Forster
Dr. med. Hiob Prätorius
Moritz Buch, Rainer Kühn, Uwe Eric Laufenberg, Barbara Dussler
Foto: Karl & Monika Forster
Dr. med. Hiob Prätorius
Rainer Kühn, Stefan Graf
Foto: Bettina Müller
Kafka / Heimkehr
Rainer Kühn, Ensemble
Foto: Bettina Müller
Kafka / Heimkehr
Nils Strunk, Rainer Kühn
Foto: Karl & Monika Forster
Hamlet, Prinz von Dänemark
Rainer Kühn, Matze Vogel
Foto: Karl & Monika Forster
Hamlet, Prinz von Dänemark
Matze Vogel, Rainer Kühn, Marek Sarnowski
Foto: Lena Obst
Der Geizige
Rainer Kühn
Foto: Lena Obst
Der Geizige
Rainer Kühn, Ensemble
Foto: Andreas Etter
Onkel Wanja
Roland S. Blezinger, Rainer Kühn, Tom Gerber
Foto: Paul Leclaire
Der ideale Ehemann
Rainer Kühn, Toomas Täht

Pressestimmen

In jeder Szene ist spürbar, wie tief sich Nicolas Brieger in die Übersetzung von Angela Schanelec und Jürgen Gosch gekniet hat. Seine Figuren sin Charaktere, die Zeit haben, sich zu entwickeln. Da sorgt Michael Birnbaum als zwangsloser Polonius ebenso für Heiterkeit wie Urgestein Rainer Kühn als hohlwangiger Mime und grotesker Totengräber in Personalunion. Hamlets Alter Ego Horatio (Nils Strunk) rundet einen überragenden Theaterabend ab, an dem es einfach nicht auszusetzten gibt. Jubel für alle Beteiligten.
Gießener Allgemeine Zeitung, Bettina Boyens, 08.09.2015

Termine

Kleines Haus19:30 - 22:30