Tobias Lutze

Schauspieler
Tobias Lutze wurde 1991 in Berlin geboren und wuchs dort auch auf. Nach dem Abitur wirkte er 2012 in Antú Romero Nunes‘ Inszenierung von Schillers »Die Räuber« am Maxim Gorki Theater mit. Von 2013 bis 2017 studierte er Schauspiel an der Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« in Berlin. Dort arbeitete er u. a. mit Michael Keller, Dimitrij Schaad und Steffi Kühnert, mit der er den Wurm aus Schillers »Kabale und Liebe« im Rahmen eines Szenenstudiums erarbeitete. Letzteres wurde beim 4. Internationalen Theaterfestival in Peking, China, ausgezeichnet.

Am Berliner Ensemble war er 2016 als Wotan in Ernst Tollers »Der entfesselte Wotan« in der Regie von Veit Schubert zu sehen. Im selben Jahr gastierte er mit der deutsch-mexikanischen Koproduktion »Clavigo-Clavijo« in Mexiko Stadt. In der Regie von Kieran Joel spielte er in Goethes »Faust« und »Werther« und zuletzt in »Johanna D'arc« an der Berliner Volksbühne. Seit Ende der Spielzeit 2016.2017 gehört Tobias Lutze zum festen Ensemble des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden.

Produktionen

Christian Maske, sein Sohn, Frank Scarron in »Aus dem bürgerlichen Heldenleben«
Darwish, kurdischer Staatenloser in »Wir werden unter Regen warten«
Der andere Narr in »Es begab sich aber zu der Zeit«
ein Wächter / ein Ordensbruder in »Maß für Maß«
Mason Phipps, Butler in »Der ideale Ehemann«