Konzert, Musik-Theater-Labor

Wagners Gesamtkunstwerk und die Folgen 1: John Cage


Während Wagners Idee des Gesamtkunstwerks lediglich das absichtsvolle Zusammenwirken der am Bühnengeschehen beteiligten Disziplinen umfasst, geht die Kunst von John Cage (1912 – 1992) einige Schritte weiter. Wichtig bei der Realisation seiner Musik ist, dass alles Wahrnehmbare als zusammenhängende Klanglandschaft akzeptiert wird. Dazu gehören neben den mehr oder weniger absichtsvoll erzeugten Klängen auch Klänge von außen wie etwa Umweltgeräusche oder akustische Äußerungen des Publikums, sowie andere, unsere Wahrnehmung steuernde Eindrücke wie Bilder und Düfte. »Komponieren ist eine Sache, aufführen eine andere, hören eine dritte. Was könnten sie wohl miteinander zu tun haben?«
John Cage

Besetzung

Studierende der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main