Sissi goes Elisabeth - Kaiserin der Herzen

Di, 25.12.2018
GastspielStudio20:00 - 22:00
Trailer
Foto: Friedhelm Schulz
Foto: Friedhelm Schulz
Foto: Friedhelm Schulz
Foto: Friedhelm Schulz
Foto: Friedhelm Schulz
Foto: Friedhelm Schulz

Wer war Sissi? Jene Frau, auf deren Spuren sich heute Millionen von Menschen jährlich begeben.
Eine Kaiserin im Rampenlicht, die nicht im Licht stehen wollte, immer auf der Suche, immer aufbegehrend, immer in Bewegung. Eine Zweifelnde, Wandernde, die nie ankam. Ein Leben gezeichnet von Erfolg, Glamour, Reichtum und schweren Schicksalsschlägen: »Hinfallen, aufstehen, Krönchen richten, weitergehen.«

Ein Kammerspiel über eine starke Frau, mit Chris Pichler als Akteurin und Sängerin, die einen tiefen Einblick in das Seelenleben der intelligenten, schönen und widersprüchlichen Elisabeth gibt.

Besetzung

Pressestimmen

Wer Chris PichlersSolostück über Romy Schneider erleben durfte, wusste auf welch hoheschauspielerische Kunst er sich einstellen durfte. Pichlers Spiel ist intensiv,fassettenreich, fesselnd. Tosender Applaus.
Recklinghäuser Zeitung, 25.09.2018
Eine Verneigung vorallen Sisis dieser Welt. Chris Pichler´s intensives, kräftezehrendes Spielwirkte auch deshalb so authentisch, weil sie der Film-Sissi Romy Schneidereinfach frappierend ähnlich sieht.
Rhein Zeitung, 25.09.2018
Mit den ersten Rissen im Liebeskonstrukt, ausgelöst durch die strenge höfischen Etikette inklusive Dauer-Überwachung im goldenen Käfig, die Sissis freiheitsliebendem Naturell so sehr widersprachen, läuft Pichler in ihrem zweistündigen Spiel zur Hochform auf: Chris Pichlers intensives Spiel macht die Zwiespältigkeit dieses Charakters spürbar, ohne sie zur Ikone zu verklären. In der brillanten Nebenfigur der kaiserlichen Friseurin Fanny redet sie Klartext.
Wiesbadener Kurier, Julia Anderton, 22.10.2018

Termine

GastspielStudio20:00 - 22:00
GastspielStudio20:00 - 22:00