JUST
Internatsschule Schloss Hansenberg | DS-Kurs 2 der Stufe 11

Stolz, Vorurteil und Wir

Eigenproduktion nach dem Roman von Jane Austen
Mi, 27.03.2019
Schultheatertage 2019Studio18:00

»Es ist eine allgemein anerkannte Wahrheit, dass ein Junggeselle im Besitz eines schönen Vermögens sich nichts mehr wünschen muss als eine Frau.« Der Kurs des Faches »Darstellendes Spiel« hat sich für eine Auseinandersetzung mit Jane Austens Roman »Stolz und Vorurteil« entschieden. Es ist eine »Girl meets Boy«-Geschichte, in der auch wir – über die mehr als 200 Jahre hinweg – uns wiederfinden, mit interessanten Angeboten für Männer- (z.B. Mr. Darcy als spröder »Savage«) wie Frauenrollen (die Konstellation der Schwestern, ihrer Mutter und ihrer Freundinnen). Es ist die Geschichte eines Erwachsenwerdens mit der Erprobung von Vernunft und Gefühl, Zuwendung zum anderen und Abgrenzung, Beziehungs- und Konfliktfähigkeit. Gleichzeitig macht es einfach Spaß, den Roman auch mit Blick auf prominente Verfilmungen in eine Schultheater-Fassung von 70 Minuten umzuarbeiten und das Verhältnis von Spielen und Erzählen, Komik, Ironie und Ernst auszuprobieren.

Besetzung

Leitung Dr. Gerhard Anselm Müller
Mitwirkende Schüler*innen Tim Berkholz, Carolin Bubeck, Antonia Heiming, Lena Kamke, Nikolai Kowalski, Jona Lagaly, Lisa May, Lotta-Josefine Amélie Platen, Elias Schott, Samuel Schott, Nehle Steffens, Mareike Suckow, Maike Weber, Jakob Wilhelm, Malin Zeitter

Termine

Schultheatertage 2019Studio18:00