JUST
Leibnizschule Wiesbaden | NeueSzeneLeibniz

Die erhoffte Freiheit – Ein MAUER-Stück zum 30.!

Bearbeitung der Vorlage von Grit Poppe: »Weggesperrt«
Bühnenfassung von Jacqueline Frittel mit Szenen in Eigenregie
Do, 28.03.2019
Schultheatertage 2019Kleines Haus19:30

Was Deutsche in Ost und West jahrzehntelang herbeigesehnt hatten, wurde im November 1989 endlich wahr: Die große Mauer quer durch unser Land fiel. Eine der glücklichsten Stunden Deutschlands, die die Wiedervereinigung brachte.
30 Jahre später sind die Spielerinnen und Spieler der Theater-AG »NeueSzeneLeibniz«  - selbst Teil einer Schülergeneration mit nur nebulösen Vorstellungen zur Teilung Deutschlands - unzähligen Fragen zur DDR auf den Grund gegangen:  Wie war das Leben in der DDR? Warum musste ein Staat seine Bürger hinter einer Mauer einsperren, damit sie nicht in Scharen wegliefen? Gab es auch Gutes in der DDR? Wie erging es Jugendlichen unter diesem Regime? –
Die NeueSzeneLeibniz - das sind derzeit 9 Jugendliche im Alter von 15 bis 18 Jahren, die viel Spaß am Theaterspielen haben und gerne Neues ausprobieren. Der Roman »Weggesperrt« von Grit Poppe bot uns einen geeigneten Rahmen für unser MAUER-Stück.  
Hierin erfährt die 15-jährige Anja, was es heißt, die Tochter einer Republikflüchtigen zu sein: Ohne das Wissen, welches Schicksal ihrer Mutter nach deren misslungener Flucht in den Westen widerfahren ist, wird sie in den Jugendwerkhof gebracht, wo sie dem Staatsziel entsprechend zu einer sozialistischen Persönlichkeit erzogen werden soll. Von dort zum Onkel geflohen, muss sie lernen, dass man niemandem vertrauen kann. In Torgau, einem geschlossenen Jugendwerkhof, der einem Jugendgefängnis gleichkommt, versucht man Anja durch ideologische Schulung und vor allem durch Drill, den Willen zu jeglichem Widerstand zu nehmen. Da tut es gut, am Ende die Berliner Mauer einzureißen…

Besetzung

Leitung Astrid Nagtegaal
Bühnenbau-AG unter der Leitung von Torsten Wies Nanami Berger, Pauline Bernard, Alicia Scheld, Lilli Voelshow
AG Medientechnik unter der Leitung von Till Kolb Ramirez-Stern, Raphael Sutter u.a.
Mitwirkende Schüler*innen Marei Bär, Mairon Maree Dohnalek, Maram Ibrahim, Katarina Matic, Victoria Mayer, Lina Ostkämper, Juri Seib, Jakob Wimberger, Max Weißleder

Termine

Schultheatertage 2019Kleines Haus19:30