Sera Gösch

Die in Istanbul geborene österreichische Sopranistin Sera Gösch studierte an der Mimar Sinan Universität der schönen Künste ihrer Geburtsstadt und am Konservatorium Wien. Von 2012 bis 2015 sang sie an der Wiener Volksoper, wo sie u.a. in »Hänsel und Gretel«, »Carmen«, in der »Zauberflöte« oder der »Hochzeit des Figaro« zu erleben war. Seither ist Sera Gösch freischaffend tätig, trat als Konzertsängerin u.a. in den USA, in Kanada und Russland auf und debütierte als Violetta in »La Traviata« an der Staatsoper Varna in Bulgarien. In der Spielzeit 2018.2019 stellt sie sich erstmals in der Titelrolle von Richard Strauss' »Salome« am Hessischen Staatstheater Wiesbaden vor.

Produktionen

Salome in »Salome«