Soheil Emanuel Boroumand

Schauspieler (Gast)
Von 2009-2012 absolvierte er eine Schauspielausbildung am „Michael Tschechow Studio Berlin“, zudem erhielt er privaten Schauspielunterricht bei Ilse Ritter.

Während der Schauspielausbildung war er in verschiedenen Projekten in der freien Berliner Theaterszene engagiert, u.a. in „Ein Fleischstück“ unter der Regie von Maryvonne Riedelsheimer (KunstWerk Potsdam, Berliner Lesefest), “Neuntöter“ von Felix-Maria Zeppenfeld (BAT-Studiobühne der HFS-Ernst Busch) und am Hebbel am Ufer. Von 2012 bis 2014 war Soheil Boroumand festes Ensemblemitglied am Theater Naumburg, wo er u.a. in 20 ausverkauften Vorstellungen den Hamlet spielte und mit RegiessurInnen wie
Martin Pfaff, Jutta Schubert und Alvaro Schoeck arbeiten durfte.

2013 gründete er mit sechs weiteren Theaterschaffenden im Leipziger Westen das [naɪ̯n]theaterCoLaborativ, um eigene Projekte zu verwirklichen.
Zur Zeit arbeitet er als Gast an den Bühnen der Stadt Gera/Landestheater Altenburg, an der Schaubühne Lindenfels, in dem umfeierten Heiner Müller-Abend „Aufstand“ (eingeladen zum Greizer Theaterherbst 2016) am Neuen Schauspiel Leipzig, für die Bühne für Menschenrechte und in der Produktion "Mann im Fahrstuhl" des Theaterhauses Jena, welches zum internationalen Theaterfestival "Garden of Geniuses“ 2016 in Yasnaya Polyana (Russland) eingeladen wurde. Außerdem schreibt er Theaterstücke, wirkte in verschiedenen Kurzfilmen mit und ist Songwriter und Sänger.

Produktionen

Lohengrin / Chor in »Lohengrin: Unterwegs mit Schwan!«
Patrick in »Patrick Anderthalb«

Termine

Studio19:30 - 21:00
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Studio10:30 - 12:00
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Studio19:30 - 21:00
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Studio15:00 - 16:15
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse