Margit Schulte-Tigges

Schauspielerin
Margit Schulte-Tigges debütierte 1966 an den Städtischen Bühnen Frankfurt, ehe sie erste Festengagements am Schlosstheater Celle und am Stadttheater Hildesheim annahm. 1972 wechselte sie ans Staatstheater Kassel, es folgten ab 1982 weitere langjährige Engagements an den Staatstheatern in Darmstadt und Mainz. Ihr umfangreiches Rollenverzeichnis in Schauspiel und Musical wird von 1980 an von zahlreichen Fernsehrollen ergänzt, etwa im »Tatort«, in »Der Alte« oder in der Serie »Diese Drombuschs«. Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden gastierte sie erstmals Anfang der 1980er Jahre. In der Regie von Uwe Eric Laufenberg spielte sie 2015.2016 die Konsulin in den »Buddenbrooks«, in der Spielzeit 2018.2019 übernimmt sie in der Neuinszenierung »My Fair Lady« die Rolle der Mrs. Higgins.

Produktionen

Mrs. Higgins in »My Fair Lady«