JUST | 8+

Lohengrin: Unterwegs mit Schwan!

Von Katrin Lange | Nach Motiven der mittelalterlichen Vers-Epen von Wolfram von Eschenbach & Konrad von Würzburg
So, 05.11.2017
Studio15:00 - 16:15
Ensemble
Foto: Sven-Helge Czichy
Foto: Sven-Helge Czichy
Foto: Sven-Helge Czichy
Irina Ries
Ensemble
Foto: Sven-Helge Czichy
Foto: Sven-Helge Czichy
Foto: Sven-Helge Czichy
Foto: Sven-Helge Czichy
Foto: Sven-Helge Czichy
Foto: Sven-Helge Czichy

Lohengrin hat seinen eigenen Kopf, er will nun mal nicht so, wie sein Vater, der Gralsritter Parzival, gern möchte. Letzterer versteht sich in einer Linie mit Tradition und Ordnung und dem ewigen Gelübde, stets für Gerechtigkeit einzustehen. Lohengrin dagegen träumt von Selbstbestimmung, Freiheit und Abenteuer. Das eine muss dem anderen aber nicht zwangsläufig widersprechen, denn im fernen Brabant schwebt in höchster Gefahr: die Königstochter Elsa, vom Kaiser und Herzog gefangen gehalten, damit sie auf keinen Fall das Erbe ihres Vaters antreten kann. Sie soll getötet werden oder ihren Onkel, den Herzog heiraten. Gut, dass es noch wahre Ritter gibt, und so rüstet Lohengrin zum Kampf. An seiner Seite ein Schwert und – ein Schwan.

Es gilt Entscheidungen zu treffen: Ist es in manchen Situationen vielleicht gut, die Regeln über Bord zu werfen und seinen eigenen Plan zu schmieden? Auf amüsante Art und Weise werden in diesem Stück Traditionen in Frage gestellt – garantiert ohne Gesang! – wahrscheinlich ...

Besetzung

Regie & Ausstattung Stephan Rumphorst
Regieassitenz Anna Stecking
Kostümassistenz Lilia Frank
Inspizienz Elke Opitz
Lohengrin / Chor Soheil Emanuel Boroumand
Elsa / Chor Clarissa Ross
Herzog / Wärter / Chor Thomas Jansen
Parzival / Chor István Vincze
Kaiser / Wärter / Blumenverkäufer / Chor Martin Plass

Termine

Studio16:00
Die Vorstellung von »Lohengrin: Unterwegs mit Schwan!« am 24. Feb. um 16:00 Uhr muss leider ersatzlos ausfallen. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Bereits gekaufte Karten können gegen eine andere Vorstellung getauscht oder zurückgegeben werden. Besucherinnen und Besucher können sich telefonisch unter 0611.132 325 an die Theaterkasse oder an die entsprechende Vorverkaufsstelle wenden.