JUST | 5+

Max und Moritz

Von Wilhelm Busch
Eine Koproduktion des theater der jugend paderborn & Theater Zapperment! Berlin in Kooperation mit dem Jungen Staatstheater Wiesbaden

Foto: Filip Lašut
Foto: Filip Lašut
Foto: Filip Lašut

Der Klassiker unter den Lausbubengeschichten als ungewöhnliches Schauspiel-Objekt-Theater mit all seinen berühmten Zitaten: »Aber, wehe, wehe, wehe! / Wenn ich auf das Ende sehe!«

Diese vonWilhelm Busch illustrierte Geschichte mit den lustigen Streichen kennt inDeutschland jedes Kind. Immer wieder müssen Eltern sie vorlesen und später,wenn sie in der Schule sind, entziffern die Kinder den Text selbst, manchmalmühevoll Buchstabe für Buchstabe, betrachten die Bilder immer wieder aufs Neueund entdecken dabei ständig neue Details. Ihren Reiz haben die aus dem 19.Jahrhundert stammenden Lausbuben und die herrlich karikaturierten Figuren umsie herum bis heute nicht verloren. Viel ist über den schrecklichen Schlussgeschrieben und diskutiert worden. Wohlmeinende Pädagogen haben sich empört,das Werk rigoros abgelehnt oder alternative Lösungen zu Papier gebracht. Anderekonnten die ganze Aufregung nicht verstehen und betrachteten diese pädagogischeAbschreckung viel gelassener.

PREMIERE 10. April 2015


Besetzung

Inszenierung Franz-Josef Witting
Ausstattung Ensemble