Luisa Schumacher

Dramaturgin, Theaterpädagogin
Nach der Ausbildung zur Konditorin absolvierte sie 2016 ihr Studium der Theater- und  der Erziehungswissenschaften an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, welches sie mit einer Abschlussarbeit zum Thema »Gedankenexperiment Krieg im Kinder- und Jugendtheater: Überlegungen zur Wirkungsmöglichkeit einer ästhetischen Distanz« abschloss und begleitete von März 2015 bis Januar 2017 verschiedenste Produktionen des Jungen Staatsschauspiels des Staatstheaters Wiesbaden als Regieassistentin und Dramaturgin.  Im Frühjahr 2016 inszenierte sie außerdem in Zusammenarbeit mit Elke Opitz, Schauspielerin und Inspizientin am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, Shakespeares »Ein Sommernachtstraum« mit einer neunten Klasse der Helene-Lange-Schule in Wiesbaden. Seit Januar 2017 vertritt Luisa Schumacher das Hessische Staatstheater Wiesbaden in der Funktion einer Theaterpädagogin und ist damit für das Vermittlungs- und das Mitmischprogramm mitverantwortlich.  

Produktionen

Dramaturgie in »Jihad Baby!«