Marta Wryk

Mezzosopran
Die gebürtige Polin studierte Gesang in Warschau und New York, wo sie Preisträgerin der Marcella Sembrich Voice Competition wurde. 2012 bis 2014 war sie Mitglied des Opernstudios der Oper Köln mit Partien wie Cherubino (»Die Hochzeit des Figaro«), Laura (Peter Tschaikowskis »Iolanta«), Gianetta (»Der Liebestrank«) und Mercédès (»Carmen«). 2015.2016 gastierte sie in Bonn als Ascanio (Berlioz` »Benvenuto Cellini«). Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden war Marta Wryk seit 2014 Suzuki (»Madama Butterfly«) und eine Magd in »Elektra«, 2016.2017 sang sie Wellgunde und Siegrune (»Der Ring des Nibelungen«) sowie Cherubino (»Die Hochzeit des Figaro«). In der aktuellen Spielzeit kehrt sie als Wellgunde zurück nach Wiesbaden.

Produktionen

Wellgunde in »Götterdämmerung«

Galerie

Foto: Karl & Monika Forster
Das Rheingold
Gloria Rehm, Marta Wryk, Thomas de Vries
Foto: Sven-Helge Czichy
Madama Butterfly
Richard Furman, Elisa Cho, Marta Wryk, Benedikt Nawrath
Foto: Sven-Helge Czichy
Madama Butterfly
Benedikt Nawrath, Marta Wryk
Foto: Sven-Helge Czichy
Madama Butterfly
Elisa Cho, Marta Wryk

Termine

Der Ring des Nibelungen
WiederaufnahmeGROSSES HAUS17:00 - 22:30
Der Ring des Nibelungen
WiederaufnahmeGROSSES HAUS17:00 - 22:30
Der Ring des Nibelungen
WiederaufnahmeGROSSES HAUS17:00 - 22:30
Der Ring des Nibelungen
Internationale Maifestspiele 2018 | WiederaufnahmeGROSSES HAUS17:00 - 22:30