David Zimmer

David Zimmer studierte zunächst Kontrabass an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin und spielte in zahlreichen Orchestern u.a. unter Zubin Mehta, Sir Simon Rattle und Sebastian Weigle. Anschließend wechselte er zum Gesang und wurde 2012 am Landestheater Coburg als lyrischer Tenor engagiert.
Hier erarbeitete sich der junge Tenor viele führende Rollen seines Fachs, wie Belmonte (Die Entführung aus dem Serail), Narraboth (Salome), Nemorino (L’elisir d’amore), Camille de Rosillon (Die lustige Witwe), Gérald (Lakmé), Italienischer Sänger (Der Rosenkavalier) und Jaquino (Fidelio).
Währenddessen begann er bereits als freischaffender Solist zu gastieren, u.a. am Staatstheater Darmstadt in der zeitgenössischen Oper »South Pole« von Miroslav Srnka. Weitere Engagements führten ihn an das Theater Magdeburg (Fenton, Die Lustigen Weiber von Windsor), sowie an die Theater in Detmold, Würzburg und Kiel.

Produktionen

Seine Stimme in »Eine Winterreise«

Termine

Tanzfestival Rhein-Main | UraufführungGROSSES HAUS19:30 - 21:45
19:00 Einführung im Foyer
Im Rahmen des »Tanzfestivals Rhein Main« haben Sie die Möglichkeit, vom Mousonturm Frankfurt aus mit dem Shuttle-Bus zur Veranstaltung zu kommen. Buchen Sie HIER.
Tanzfestival Rhein-Main | UraufführungGROSSES HAUS16:00 - 18:15
15:00 Einführung im Foyer
Im Anschluss an die Vorstellung Künstlergespräch mit Tim Plegge
UraufführungGROSSES HAUS19:30 - 21:45
19:00 Einführung im Foyer Großes Haus
UraufführungGROSSES HAUS19:30 - 21:45
19:00 Einführung im Foyer Großes Haus
UraufführungGROSSES HAUS19:30 - 21:45
UraufführungGROSSES HAUS19:30 - 21:45
19:00 Einführung im Foyer Großes Haus