Du sollst nicht töten!

In Kooperation mit Amnesty International und der Initiative gegen die Todesstrafe
Fr, 18.01.2019
LesungStudio20:00
Eintritt frei! Karten an der Theaterkasse.
Im Anschluss Publikumsgespräch
»Staaten können nicht gleichzeitig die Menschenrechte achten und die Todesstrafe verhängen und vollstrecken.« Mit diesem Grundsatz verfolgt Amnesty International seit 30 Jahren die Abschaffung der Todesstrafe weltweit. Vom Leben im Todestrakt zeugen Briefe, Gedichte und Kurzgeschichten der rund 40 Gefangenen, die über die konkreten Haftbedingungen in amerikanischen Gefängnissen berichten.
Schauspieler des Staatstheaters lesen Beiträge der Gefangenen sowie Texte von Dumas, Dostojewski und Kafka.

Vor Ort können Sie mit einer Spende eines frei wählbaren Betrages Projekte von Amnesty International unterstützen.

Besetzung

Mit Uwe Kraus, Atef Vogel, Sophie Pompe
Musik Edzard Locher (Gesang, Xylophon), Clara Holzapfel (Akkordeon)