Gloria Rehm

Sopran
Gesangsstudium in Berlin. 2013 Gewinnerin des Richard-Strauss-Wettbewerbs München. Erstengagements in Köln, hier Fachpartien wie Blonde (»Die Entführung aus dem Serail«), Zerbinetta (Richard Strauss’ »Ariadne auf Naxos«), Ännchen (»Der Freischütz«) und Eliza (»My fair Lady«). Gastspiel als Königin der Nacht (»Die Zauberflöte«) mit der Oper Köln in Taipeh. 2016.2017 Gastengagements als Zerbinetta in Düsseldorf und Heidelberg. In Wiesbaden zuletzt großen Erfolg als Marie (Bernd Alois Zimmermanns »Die Soldaten«). In jüngster Zeit hier auch Adina (»Der Liebestrank«), Norina (»Don Pasquale«), Despina (»Così fan tutte«), Gretel (»Hänsel und Gretel«) und Musetta (»La Bohème«). 2016.2017 ist Gloria Rehm in Wiesbaden als Adele (»Die Fledermaus«), Königin der Nacht, Woglinde und Helmwige (»Der Ring des Nibelungen«), Konstanze (»Die Entführung aus dem Serail«) sowie erneut als Musetta und Gretel zu erleben.

 

Produktionen

Oscar in »Ein Maskenball«
Fiakermilli in »Arabella«
Iphis in »Jephtha«
Königin der Nacht in »Die Zauberflöte«
Musetta in »La Bohème«

Galerie

Foto: Karl & Monika Forster
Das Rheingold
Gloria Rehm
Foto: Paul Leclaire
Die Zauberflöte
Gloria Rehm
Foto: Karl & Monika Forster
Die Fledermaus
Peter Bording, Gloria Rehm
Foto: Karl & Monika Forster
Die Fledermaus
Gloria Rehm, Lutz van der Horst
Foto: Karl & Monika Forster
Heather Engebretson, Ioan Hotea, Wolf Matthias Friedrich, Gloria Rehm, Christopher Bolduc, Silvia Hauer
Foto: Karl & Monika Forster
Gloria Rehm, Heather Engebretson
Foto: Karl-Bernd Karwasz
Don Pasquale
Gloria Rehm
Foto: Karl-Bernd Karwasz
Don Pasquale
Gloria Rehm, Benjamin Russell
Foto: Karl Forster
Die Entführung aus dem Serail
Mirko Roschkowski, Wolf Matthias Friedrich, Gloria Rehm, Ihsan Othmann, Statisterie
Foto: Paul Leclaire
Candide
Gloria Rehm, Tänzer
Foto: Paul Leclaire
Candide
Wolfgang Vater, Benjamin Russell, Victoria Lambourn, Gloria Rehm, Aaron Cawley

Pressestimmen

Gloria Rehm, unlängst die Marie in Zimmermanns »Soldaten«, ist nun eine hinreißende Adina, deren Sopran sich mit steigender Gefühlstemperatur deutlich erwärmt und sich auch in den Koloraturen brillant durchsetzt. Mit der stimmlichen Wandlungsfähigkeit korrespondiert ein großes komödiantisches Talent, das zwischen cooler Diva und verliebtem Herzchen über die Bühne fegt und das Publikum immer wieder schmunzeln lässt.
Wiesbadener Kurier, Volker Milch, 18.06.2016
Dass Gloria Rehm mit ihrem lyrischen Koloratursopran samt gestochen klarer, dramatischer Spitzentöne eine ideale Adina abgeben würde, war abzusehen. Dass sie unter der psychologisch wendigen und ungemein spritzigen Personenregie von Lucassen zu Höchstform auflief, erfreute umso mehr.
Frankfurter Neue Presse, Bettina Boyens, 18.06.2016
Und die meerblau glänzende Marie, mit ihren spitzigen Intervallen, den immerzu hoch in die Luft geschleuderten Tönen der Hoffnung, Lebenslust, Verblendung und Verzweiflung, sie wird von Gloria Rehm mit Bravour gesungen und gespielt.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Eleonore Büning, 02.05.2016
Was für diese Aufführung einnimmt, ist das tolle Sängerensemble – allen voran die faszinierende Marie von Gloria Rehm. Ihr Stimmfach ist die lyrische Koloratur mit dramatischer Tendenz (also von Musette oder Adina bis hin zu Dorina oder Zerbinetta). Und sie geht diese Extrempartie mit der ganzen Kunstfertigkeit ihres Stimmfaches an, singt die Noten perlklar, die Intervalle gestochen scharf, beizeiten auch mal mit schönem lyrischem Legate – fast belcantesk, ohne veristisches Schreien. Und das funktioniert hervorragend, man erlebt eine ebenso artifizielle wie ausdrucksvolle Marie, zudem eine mit ganz starker schauspielerischer Präsenz.
die-deutsche-buehne.de, Detlef Brandenburg, 01.05.2016
Die zahlreichen Solisten leisten Großartiges. Unter ihnen tritt vor allem Gloria Rehm hervor. In der Rolle der Marie verkörpert sie überzeugend das Opfer, das keine Chance hat, seinem Schicksal zu entrinnen. Mit schier unerschöpflicher Vielfalt in der Tongebung gelingt ihr eine scharfe Charakterzeichnung.
opernnetz.de, Christiane Franke, 30.04.2016
Despina ist Gloria Rehm in einer Art Stewardessen-Look (Kostüme: Antje Sternberg), sagenhaft geradeaus in Gesang und Spiel.
Frankfurter Rundschau, Judith von Sternburg, 03.11.2015
In Fiordiligis Felsenarie »Come scoglio«, einem Paradestück über die Wehr- und Standhaftigkeit des schwachen Geschlechts, schafft es Engebretson mitten in einer virtuos-geschmeidigen Phrase, ohne sich im Singen zu unterbrechen, die widerspenstige Zofe Despina (glanzvoll: Gloria Rehm) über die Schulter zu werfen und sie wie einen Sack Kartoffeln abzuschleppen in die Kulisse: Applaus!
F.A.Z., Eleonore Büning, 03.11.2015
Norina, die sich ihm bald als Horror-Ehefrau entpuppt, wird dabei von Gloria Rehm herrlich überdreht, agil und wunderbar schnell in der Höhe gegeben.
Wiesbadener Kurier, Axel Zibulski, 19.06.2015

Termine

WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 21:50
WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 21:50
Neuinszenierung | WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 22:35
WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 21:50
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 21:50
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
Neuinszenierung | PremiereGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
Neuinszenierung | PremiereGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35
Un Ballo in maschera
Neuinszenierung | PremiereGROSSES HAUS19:30
Un Ballo in maschera
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
Un Ballo in maschera
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
Un Ballo in maschera
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
Un Ballo in maschera
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
Un Ballo in maschera
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:35