Christopher Bolduc

Bariton
Der gebürtige New Yorker studierte in seiner Heimatstadt und in Philadelphia. Gastengagements führten ihn an wichtige Opernhäuser Europas und Nordamerikas. In Glyndebourne sang er Ramiro (»L’heure espagnole«), in Basel Guglielmo (»Così fan tutte«), Graf Almaviva (»Die Hochzeit des Figaro«) und Jäger in Heinz Holligers »Schneewittchen«. In Köln war er unter anderem als Belcore (»Der Liebestrank«) zu erleben. 2013.2014 gab er sein Debüt an der Metropolitan Opera als einer von »Two Boys« in der Uraufführung von Nico Muhlys gleichnamiger Oper. In der letzten Saison übernahm er die Titelpartie in Monteverdis »Il Ritorno d’Ulisse in patria« in Lausanne. Nach Rollendebüts als Marcello (»La Bohème«), Figaro (»Der Barbier von Sevilla«) und Heerrufer (»Lohengrin«) sang er 2015.2016 in Wiesbaden Guglielmo, Sharpless (»Madama Butterfly«) und Belcore. In der Premiere »Die Zauberflöte« im Oktober 2016 übernahm Christopher Bolduc kurzfristig die Rolle des Papageno. In der laufenden Spielzeit 2016.2017 kehrt er als Marcello nach Wiesbaden zurück, übernimmt neu Graf Almaviva und gibt sein Rollendebüt in der Titelpartie von »Eugen Onegin«.

Produktionen

Graf Almaviva in »Die Hochzeit des Figaro«
Eugen Onegin in »Eugen Onegin«
Papageno in »Die Zauberflöte«
Bariton in »Christopher Bolduc«
Marcello in »La Bohème«

Galerie

Foto: Paul Leclaire
Die Zauberflöte
Christopher Bolduc
Foto: Sven-Helge Czichy
Madama Butterfly
Richard Furman, Christopher Bolduc
Foto: Karl & Monika Forster
Così fan tutte
Silvia Hauer, Christopher Bolduc
Foto: Karl & Monika Forster
Così fan tutte
Gloria Rehm, Ioan Hotea, Heather Engebretson, Silvia Hauer, Christopher Bolduc, Chor
Foto: Martin Kaufhold
Der Barbier von Sevilla
Anna Lapkovskaja, Christopher Bolduc

Pressestimmen

Bestens disponiert und stimmlich hocherfreulich Christopher Bolduc in der Rolle des Onegin. Ebenbürtig sein Freund und Feind Lenski, den Thomas Blondelle markant und stimmstark gab.
Frankfurter Rundschau, Bernhard Uske, 13.03.2017
Treffend gestelzt als Typus ist Christopher Bolduc als Belcore mit schlanker, markanter Stimme.
Frankfurter Neue Presse, Bernhard Uske, 20.06.2016

Termine

NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:30
GROSSES HAUS19:30 - 23:00
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:30
GROSSES HAUS17:00 - 20:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:30
NeuinszenierungGROSSES HAUS19:30 - 22:30