Philipp Mayer

Bass
Der gebürtige Österreicher begann seine musikalische Laufbahn mit einem Studium für klassisches Schlagwerk an der Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz. Ab 2010 studierte er an der Musikhochschule »Hanns Eisler« Berlin und schloss 2017 sein Master-Studium Operngesang ab. Außerdem absolvierte er eine Ausbildung in zeitgenössischem Tanz. 2015 sang Philipp Mayer Hauptrollen in den Uraufführungen »Unsichtbare Fronten« (Robert Krampe) in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin und »Adriana« (Marc-Aurel Floros) in der Kammeroper Schloss Rheinsberg sowie die Partie des Ben in »Das Telefon« (Gian Carlo Menotti) mit den Berliner Philharmonikern. 2016 war er als Solist der China-Tournee des Haydn-Symphonieorchesters Hannover engagiert. 2017 sangt Philipp Mayer an der Kammeroper Schloss Rheinsberg die Rolle des Zuniga in »Carmen«. In der Spielzeit 2017.2018 debütierte er am Hessischen Staatstheater Wiesbaden in der Uraufführung von Søren Nils Eichbergs Oper »Schönerland« und singt in dieser Spielzeit u. a. Hans Schwarz in »Die Meistersinger von Nürnberg« sowie die Partie des 5. Juden in »Salome«.

Produktionen

Zuniga in »Carmen«
Solisten in »The Fairy Queen«
5. Jude in »Salome«
Hans Schwarz in »Die Meistersinger von Nürnberg«