Sharon Kempton

Sopran
Die gebürtige Australierin studierte in Melbourne. Als erste German Australian Opera Grant-Stipendiatin kam sie nach Europa. Gasttätigkeiten führten sie u. a. nach Köln, Essen, Kassel und Ulm. Bis 2014 war sie im Festengagement am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, wo sie u. a. als Rosina (»Der Barbier von Sevilla«), Marie (»Die verkaufte Braut«), Elisabeth Zimmer (Henzes »Elegie für junge Liebende«), Eternita/Guinone (Cavallis »La Calisto«) und Valencienne (»Die lustige Witwe«) auftrat. Am Aalto-Theater Essen gastierte sie 2014.2015 als Fiordiligi in »Così fan tutte«. In Wiesbaden sang sie 2016.2017 Gräfin de la Roche in Bernd Alois Zimmermanns »Die Soldaten«, Rosalinde (»Die Fledermaus«), Gerhilde (»Die Walküre«) und Erste Dame (»Die Zauberflöte«). Diese Spielzeit kehrt sie als Erste Dame nach Wiesbaden zurück und übernimmt neu die Rolle der Mutter in »Hänsel und Gretel«. Darüber hinaus ist sie als Solistin im 1. Kammerkonzert zu hören.



Produktionen

Sopran in »1. Kammerkonzert«
Erste Dame in »Die Zauberflöte«
Gertrud, seine Frau in »Hänsel und Gretel«