Patrick Carfizzi

Bassbariton
Der gebürtige US-Amerikaner studierte an der Yale University und singt regelmäßig an Opernhäusern in den USA, darunter an der Metropolitan Opera New York, in Houston, Seattle, Chicago, Washington, Santa Fé und San Francisco. Er war in seinem Heimatland  unter anderem als Schaunard (»La Bohème«), Masetto (»Don Giovanni«), Frank (»Fledermaus«) und 2016 als Cecil (»Maria Stuarda«) zu erleben. An der Oper Köln sang er seit 2011 Leporello (»Don Giovanni«) und Fra Melitone (»Macht des Schicksals«). Nach der Titelrolle in »Don Pasquale« sang er 2015.2016 in Wiesbaden Fra Melitone und Dulcamara (»Liebestrank«). In der Spielzeit 2016.2017 kehrt er im Rahmen der Internationalen Maifestspiele als Figaro nach Wiesbaden zurück.



Produktionen

Dulcamara in »Der Liebestrank«

Galerie

Foto: Karl-Bernd Karwasz
Don Pasquale
Patrick Carfizzi, Statisterie
Foto: Karl-Bernd Karwasz
Don Pasquale
Patrick Carfizzi, Benjamin Russell, Statisterie
Foto: Karl-Bernd Karwasz
Don Pasquale
Patrick Carfizzi, Gloria Rehm

Pressestimmen

Patrick Carfizzi macht das sehr gut: in Körpergeste und Stimme wirbelnd, das jokose und ironische, süffisante und trickreiche Potenzial der Rolle ausschöpfend.
Frankfurter Neue Presse, Bernhard Uske, 20.06.2016
Viele Lacher erntete Bühnentier Patrick Carfizzi, der seinen Quacksalber Dulcamara mit ebenso virilem wie ideal fokussiertem Bassbariton intonierte und dabei jede Menge verschmitzten Spaß am Liebestrank-Hokuspokus versprühte.
Frankfurter Neue Presse, Bettina Boyens, 18.06.2016
Als Don Pasquale ging Patrick Carfizzi zu aller vordergründigen Clownerie erfreulich deutlich auf Distanz. Sein satter, perfekt fokussierter, tragender und dabei enorm beweglicher Bassbariton brachte Esprit in diese Partie, in der er in Wiesbaden zugleich debütierte.
Wiesbadener Kurier, Axel Zibulski, 19.06.2015

Termine

Internationale Maifestspiele 2018 | WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 22:05
Internationale Maifestspiele 2018 | WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 22:05