JUST
Hessisches Staatstheater Wiesbaden / ASSITEJ e. V. / WIR in Wiesbaden | Deutschland

Deine, meine, unsere Geschichte(n)?

Erinnerungskultur im Kinder- & Jugendtheater

Foto: Belinda Fewings

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden richtet gemeinsam mit der Internationalen Vereinigung der Kinder- und Jugendtheater ASSITEJ e.V. einen Fachtag zum Thema »Erinnerungskultur im Kinder- und Jugendtheater« aus.

Eingeladen sind Theatermacher*innen, Pädagog*innen, Schüler*innen, Student*innen und alle Interessierten ab 16 Jahren. In Vorträgen und Diskussionen fragen wir  nach möglichen Perspektiven einer Erinnerungskultur in einer diversen Gesellschaft und nach neuen und anderen Erzählungen in der Schule und auf der Bühne.

Als Referenten geladen sind u.a. der Autor Jens Raschke, der 2014 für sein Stück »Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zaunes schaute« mit dem Deutschen Kindertheaterpreis ausgezeichnet wurde und Dr. Wolfgang Geiger, der Vorsitzende des Landesverbandes Hessen des Verbandes der Geschichtslehrer Deutschlands e.V.

Die Veranstaltung ist auch Teil des Rahmenprogramms zur Wanderausstellung »Deine Anne. Ein Mädchen schreibt Geschichte« in Wiesbaden vom 15. Mai bis 27. Juni 2019 (eine Initiative des Trägerkreises WIR in Wiesbaden).

Eintritt frei
Programm
11.00 Uhr
Begrüßung und Einstieg
 
11.30 Uhr
»Die Toten sind nicht tot. Historische Erinnerung angesichts neuer Herausforderungen« 

Vortrag von Dr. Wolfgang Geiger (Historiker, Landesverband des Verbandes der Geschichtslehrer Deutschlands e.V.)
 
12.30 Uhr
»Über Buchenwald lässt sich möglicherweise gar kein Stück schreiben«

Jens Raschke (Autor, u.a. »Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute«) im Gespräch mit Dirk Schirdewahn (Regisseur, Hessisches Staatstheater Wiesbaden)

13.15 Uhr
Mittagspause 
 
14.15 Uhr
Impuls zum Wiedereinstieg 
 
14.30 Uhr
Tischgespräche mit verschiedenen Expert*innen

Wolfgang Behrens (Dramaturg, Hessisches Staatstheater Wiesbaden), Hendrik Harteman (Bildungsreferent, Leiter von Spiegelbild, Wiesbaden),  Monique Krüs (Komponistin, Opera Spanga, Amsterdam), Conny Meyne (Jugendbildungsreferentin und Sachgebietsleitung Bilden, Beteiligen, Kinder- und Jugendkultur, Amt für Soziale Arbeit Wiesbaden)

15.15 Uhr
Kaffeepause 
 
15.45 Uhr
Podiumsdiskussion mit den Referent*innen
 
16.30 Uhr
Abschluss 
 
17.00 Uhr
Ende des Fachtages
 
19.30 Uhr
»Anne en Zef«
Oper von Monique Krüs nach Ad de Bont
Karten bitte über die Theaterkasse erwerben oder Reservierungswunsch bei Anmeldung angeben.

Partner