Michael Birnbaum

Schauspieler
Michael Birnbaum wurde in Hannover geboren. Von 1997 bis 2001 studierte er Schauspiel an der Folkwang Hochschule in Essen. Schon während des Studiums spielte er u. a. am Theater Heidelberg (»Die Räuber« in der Inszenierung von Wolfgang Maria Bauer) sowie am Volkstheater München (»Glaube Liebe Hoffnung«, ebenfalls in einer Inszenierung von Wolfgang Maria Bauer und »Top Dogs« in der Regie von Sewan Latchinian). Sein Erstengagement führte ihn 2002 ans Hessische Staatstheater Wiesbaden, wo er seitdem in den unterschiedlichsten Rollen zu sehen war. So spielte er u. a. den Marquis Posa in Schillers »Don Carlos«, Werner in Lessings »Minna von Barnhelm«, Mercutio in »Romeo und Julia«, Spiegelberg in »Die Räuber«, Macduff in »Macbeth« und Robert Chiltern in »Der ideale Ehemann«.


Produktionen

Jewgenij Sergejewitsch Dorn, Arzt in »Die Möwe«
Coriolan / Antonius / Antonius in »Römische Trilogie«
Siggi Brewster in »Arsen und Spitzenhäubchen«
Josef Schmitz in »Biedermann und die Brandstifter«
Himmlisch in »Mein Kampf«
Lucio (ein Lebemann) in »Maß für Maß«
Happy Family in »Shockheaded Peter«
Robert Chiltern, Staatssekretär in »Der ideale Ehemann«

Galerie

Foto: Karl Forster
Arsen und Spitzenhäubchen
Michael Birnbaum
Foto: Karl Forster
Arsen und Spitzenhäubchen
Michael Birnbaum, Rainer Kühn
Foto: Karl Forster
Arsen und Spitzenhäubchen
Uwe Kraus
Foto: Karl & Monika Forster
Ab jetzt
Michael Birnbaum
Foto: Karl & Monika Forster
Shockheaded Peter
Mats Beyer, Michael Birnbaum
Foto: Bettina Müller
Puppenstube
Michael Birnbaum
Foto: Karl & Monika Forster
Dr. med. Hiob Prätorius
Michael Birnbaum
Foto: Bettina Müller
Eine Familie
Michael Birnbaum, Evelyn M. Faber, Monika Kroll
Foto: Bettina Müller
Eine Familie
Ensemble
Foto: Lena Obst
Der Geizige
Michael Birnbaum, Evelyn M. Faber
Foto: Paul Leclaire
Der ideale Ehemann
Michael Birnbaum
Foto: Paul Leclaire
Der ideale Ehemann
Janning Kahnert, Michael Birnbaum, Ensemble
Foto: Lena Obst
Wie es euch gefällt
Maria Munkert, Judith Bohle, Michael Birnbaum

Pressestimmen

Der Aufführung zuzusehen ist durchweg ein Vergnügen, das liegt an den vielen witzigen Einfällen, die sich bisweilen überschlagen, das liegt aber vor allem an der Spiellust der Schauspieler. Vor allem Sólveig Arnarsdóttir und Michael Birnbaum als Elternteil der »Happy Family« haben großartige Momente.
Frankfurter Allgemeine Zeitung, Matthias Bischoff, 01.11.2016
In jeder Szene ist spürbar, wie tief sich Nicolas Brieger in die Übersetzung von Angela Schanelec und Jürgen Gosch gekniet hat. Seine Figuren sin Charaktere, die Zeit haben, sich zu entwickeln. Da sorgt Michael Birnbaum als zwangsloser Polonius ebenso für Heiterkeit wie Urgestein Rainer Kühn als hohlwangiger Mime und grotesker Totengräber in Personalunion. Hamlets Alter Ego Horatio (Nils Strunk) rundet einen überragenden Theaterabend ab, an dem es einfach nicht auszusetzten gibt. Jubel für alle Beteiligten.
Gießener Allgemeine Zeitung, Bettina Boyens, 08.09.2015
Stefan Graf und Michael Birnbaum haben als Melancholiker Jaques und als Probstein die dankbaren, da sprachmächtigen und burlesken Narrenrollen übernommen, feinsinnig und durchtrieben der eine, während die Partie des Probstein eher aufs Clowneske angelegt ist. Felix Mühlen reimt sich als Orlando aufs Komischste durch die Zettelwirtschaft seiner Liebesgedichte an Rosalind, der Judith Bohle das gesamte Charakter-Kaleidoskop zwischen Charme und Chuzpe zu verleihen vermag.
Die deutsche Bühne, Volker Oesterreich, 22.09.2014

Termine

Kleines Haus19:30 - 22:05
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
Kleines Haus19:30 - 22:05
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse
WiederaufnahmeKleines Haus19:30 - 22:15