Do, 26.10.2017
Tanzfestival Rhein-Main | UraufführungGROSSES HAUS19:30 - 21:45
19:00 Einführung im Foyer
Im Rahmen des »Tanzfestivals Rhein Main« haben Sie die Möglichkeit, vom Mousonturm Frankfurt aus mit dem Shuttle-Bus zur Veranstaltung zu kommen. Buchen Sie HIER.
Masayoshi Katori, Ramon John
Foto: Regina Brocke
Ramon John, Taulant Shehu
Foto: Regina Brocke
Elisabeth Gareis, Ramon John
Foto: Regina Brocke
Simon Bode, Ensemble
Foto: Regina Brocke
Gaetano V. Terrana, Ramon John
Foto: Regina Brocke
Tatsuki Takada
Foto: Regina Brocke
Masayoshi Katori, Ensemble
Foto: Regina Brocke
Margaret Howard, Ramon John
Foto: Regina Brocke
Gaetano V. Terrana, Ramon John
Foto: Regina Brocke
Kristin Bjerkestrand, Taulant Shehu
Foto: Regina Brocke
Simon Bode, Ramon John
Foto: Regina Brocke
Masayoshi Katori, Ramon John
Foto: Regina Brocke

Die Verlockung der Ferne löst ihre Versprechen nicht ein. Einsamkeit schlägt sich nieder, lässt einen erstarren. Regungslos an einem Durchgangsort zu verharren bringt lose Begegnungen hervor. Kurze Episoden fügen sich an die Struktur des Liederzyklus von Franz Schubert an und folgen dem Charakter der komponierten Interpretation des Wiesbadener Komponisten Hans Zender.

Mit der ersten Ballettproduktion in der Spielzeit 2017.18 begibt sich Tim Plegge choreografisch wieder auf Reisen. Das Ballett »Eine Winterreise« steht in der Tradition seiner Handlungsballette, verlässt jedoch den bisher ergründeten Pfad der stringenten Narration. »Eine Winterreise« erzählt vom Werden und Vergehen, von der Sehnsucht und einem Zustand der Suche, der aus der kontemplativen Auseinandersetzung mit sich selbst entstehen kann.

Dramaturgisch begleitet von Esther Dreesen-Schaback, in den Kostümen von Judith Adam und dem Bühnenbild von Sebastian Hannak oszillieren in »Eine Winterreise« Fragen nach Werden und Vergehen. Einsamkeit, Sehnsucht nach Liebe und Trost verweben sich zu einem großen Tableau menschlicher Emotionen und finden in dem neuen Ballett Ausdruck.

Es spielt das Hessische Staatsorchester Wiesbaden.

URAUFFÜHRUNG 07. Oktober 2017

Besetzung

Musikalische Leitung Benjamin Schneider
Choreografie Tim Plegge
Bühne Sebastian Hannak
Kostüm Judith Adam
Licht Klaus Krauspenhaar
Video De-Da Productions
Dramaturgie Esther Dreesen-Schaback

Pressestimmen

Zwei Stunden, die zum Eindringlichsten, zum Schönsten gehören, das die Tanzsparte in den letzten Jahrzehnten zu bieten hatte.
Wiesbadener Kurier, Volker Milch, 09.10.2017
Szenen, die zarte Kontraste oder Öffnungen der Gedanken zu setzen vermögen.
FAZ, Eva-Maria Mager, 09.10.2017

Termine

UraufführungGROSSES HAUS19:30 - 21:45
19:00 Einführung im Foyer Großes Haus
Ausverkauft / evtl. Restkarten an der Abendkasse