Konzert

7. Kammerkonzert

So, 02.06.2019
KammerkonzertFoyer Grosses Haus11:00
Charles Dancla »Duo Brillante« op. 64 Nr. 1 für 2 Violinen
Max Reger Serenade op. 141a für Flöte, Violine und Viola
Claude Debussy / arr. Bernard Chapron »Six Épigraphes antiques« für Flöte, Violine, Viola und Violoncello
Heitor Villa-Lobos »The Jet Whistle« für Flöte und Violoncello
Eugène Ysaӱe »Le Londres« für 2 Violinen und Viola
Alberto Ginastera »Impressiones de la Puna« für Flöte, 2 Violinen, Viola und Violoncello

Im 7. und letzten Kammerkonzert dieser Spielzeit treffen mit dem Brasilianer Heitor Villa-Lobos und dem Argentinier Alberto Ginastera sowie ihren französischen Komponistenkollegen Claude Debussy und Charles Dancla musikalische Einflüsse aus Folklore und moderner Klassik, Spätromantik und Impressionismus aufeinander. Von Dancla und Eugène Ysaӱe, die beide erfolgreiche Geiger waren, stehen Werke für reine Streicherbesetzung auf dem Programm, während sich bei den anderen Komponisten und einer Serenade von Max Reger die Flöte in die kammermusikalische Besetzung mischt. Aus dem Hessischen Staatsorchester spielen Keiko Steenpaß und Anne-Catherine Eibel (Violine), Keiko Münchgesang (Viola), Ruodi Li (Violoncello) und Jessica Jiang (Flöte).

Besetzung

Violine Keiko Steenpaß, Anne-Catherine Eibel
Viola Keiko Münchgesang
Violoncello Ruodi Li
Flöte Jessica Jiang

Termine

KammerkonzertFoyer Grosses Haus11:00