Performance | 18+
Angélica Liddell | Madrid | Spanien

The Scarlet Letter

»Der scharlachrote Buchstabe«
Von Angélica Liddell
Koproduktion mit Teatros del Canal (Madrid); La Colline – Théâtre National; CDN Orléans / Centre-Val de Loire
Di, 21.05.2019
Deutschland-Premiere | Internationale Maifestspiele 2019GROSSES HAUS19:30 - 21:25
The Scarlet Letter
Foto: Bruno Simao
The Scarlet Letter
Foto: Bruno Simao
Angélica Liddell
Foto: Bruno Simao

Die spanische Extremperformerin Angélica Liddell ist eine Ausnahmeerscheinung im europäischen Theater. Eine Grenze zwischen Leben und Kunst akzeptiert sie nicht, sie ist immer Kunstfigur und private Person zugleich. Ihr radikales Körpertheater, das ihr inneres Leiden an der Gewalt der Welt spiegelt, schreckt mitunter selbst vor Selbstverletzung nicht zurück und sorgt spätestens seit ihrer Einladung zum Festival von Avignon vor zehn Jahren international für Furore.

Für ihre jüngste Performance »The Scarlet Letter« ließ sich Angélica Liddell von einem der berühmtesten Romane des 19. Jahrhunderts inspirieren – »Der scharlachrote Buchstabe« von Nathaniel Hawthorne –, in dem eine Ehebrecherin in einer puritanischen Gesellschaft gezwungen wird, ein scharlachrotes A auf ihrer Brust zu tragen. Liddell sieht den Puritanismus noch heute in einer einseitigen Vernunftherrschaft am Werk und setzt ihr einen leidenschaftlichen Schmerzensschrei entgegen.

Die Internationalen Maifestspiele widmen die Einladung von »The Scarlet Letter« der am 31. Dezember 2018 tödlich verunglückten Ko-Leiterin der Wiesbaden Biennale Maria Magdalena Ludewig.

Besetzung

Text, Regie, Ausstattung & Performance Angélica Liddell
Mit Angélica Liddell, Peer Tiago Costa, Eduardo Molina, Nuno Nolasco, Tiago Mansilha, Julian Isenia, Joele Anastasi, Antonio L. Pedraza, Daniel Matos, Borja Lopez, Antonio Pauletta, Sindo Puche

Sponsoren

Diese Veranstaltung wird präsentiert von