Joel Scott

Der australische Tenor Joel Scott ist der Gewinner des German Australian Opera Grants (GAOG) 2016 in Melbourne. Der Wettbewerb, 2003 gegründet vom Ex-Wiesbadener Hans Henkell, kürt junge australische Gesangstalente und ermöglicht ihnen ein Jahres-Engagement am Hessischen Staatstheater Wiesbaden. Joel Scott studierte am Sydney Conservatorium of Music, wo er u. a. die Partie des Don Basilio in »Le Nozze di Figaro« und Monsieur Vogelsang in »Der Schauspieldirektor« sang. Als Chormitglied der Opera Australia Sydney stand er in zahlreichen Produktionen, u. a. »Turandot«, »Simon Boccanegra«, »Luisa Miller«, »Carmen«, »Don Carlos« und »Madama Butterfly« auf der Bühne.
In Wiesbaden ist Joel Scott 2017.2018 u. a. als Tamino in »Die Zauberflöte für Kinder« und »Die Zauberflöte«, Flavio in »Norma«, Kudrjasch in »Katja Kabanowa«, Steuermann in »Der fliegende Holländer«, Rodrigo in »Otello«, Heinrich der Schreiber in »Tannhäuser«, Annas in »Jesus Christ Superstar« sowie als Tenorsolist im Mozart-Requiem im 6. Sinfoniekonzert WIR 6 zu erleben.

Produktionen

Heinrich der Schreiber in »Tannhäuser«