Konzert, Musik-Theater-Labor

Heimat / Fremde 3: Visualisierte Musik


Welchen künstlerischen Ausdruck findet die junge Generation für die Konfrontation von Eigenem und Fremdem? Dies wird zum zentralen Thema für die Computerkünstler der Hochschule Mainz und dem aus Portugal stammenden Komponisten Paulo Ferreira-Lopes. Es entsteht eine Wechselwirkung zwischen der Musik und den Bildwelten. So wird der Raum zum Gerüst des Klanges. Die Übergänge zwischen Musik, Architektur und Bild lösen sich auf – ein Grenzgang zwischen den Kulturen.

Besetzung

Leitung Tjark Ihmels
Komposition Paulo Ferreira-Lopes
Visualisierung Studierende der Hochschule Mainz