02.10.2017

Neue Veranstaltungsreihe: »Talk im Foyer« am 10. Oktober

Eine Gesprächsrunde zu Themen der Zeit in Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Kurier

Am Dienstag, den 10. Oktober um 19.30 Uhr findet im Foyer des Großen Hauses die erste Ausgabe der neuen Veranstaltungsreihe »Talk im Foyer« (TiF) statt. Das Hessische Staatstheater Wiesbaden und der Wiesbadener Kurier bieten mit dieser Gesprächsrunde eine Mischung aus Bühne und Journaille zu Themen der Zeit. 

Anlässlichder Uraufführung der Oper »Schönerland« befasst sich der erste Abend mit »Heimat und Vertreibung«. Auf dem Podium debattieren Uwe Eric Laufenberg, Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Prof. Walter Mühlhausen, Leiter der Friedrich-Ebert Gedenkstätte in Heidelberg, die Zeitzeuginnen Barbara Schottund Noha Amkaih, sowie Britta Stallmeister, Sopranistin in »Schönerland«. Die Moderation übernehmen Stefan Schröder, Chefredakteur des Wiesbadener Kuriers und Katja Leclerc, Dramaurgin des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden.

TiF »Heimat und Vertreibung«
Dienstag, 10. Oktober 2017
19.30 Uhr
Foyer Großes Haus
Eintritt 5 Euro

Karten sind an der Theaterkasse im Großen Haus, telefonisch unter 0611. 132 325 oder auf www.staatstheater-wiesbaden.de erhältlich.