Jugendchor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden

Der Jugendchor des Hessischen Staatstheaters wurde 1954 von Dr. Carl Howe gegründet. 1984 übernahm Dagmar Howe die Leitung des Jugendchors von ihrer Mutter Margarethe Howe und gründete die Chorschule »Caecilia Taunusstein e.V« des Jugendchors. Im Verlauf der Jahre hat der Chor in über 100 Opern, Operetten und Musicals mitgewirkt. In den letzten Spielzeiten war er u. a. in »Die Frau ohne Schatten«, »La Bohème«, »Tosca« und in der Neuinszenierung von »Hänsel und Gretel« zu erleben, in dieser Spielzeit kommt die Neuinszenierung von »Das Rheingold« hinzu. Auch im Festkonzert »70 Jahre Hessen« ist der Jugendchor zu hören. Darüber hinaus gestaltet er jährlich das Weihnachtskonzert »Weihnachten in aller Welt«.

Produktionen