Christoph Stiller

Studienleiter, Dirigent, Stellv. Chordirektor & Musikalische Leitung
Studium an der Hochschule für Musik in Köln. Seit 1997 am Hessischen Staatstheater Wiesbaden engagiert und Leiter des Chors der Stadt Wiesbaden. Er dirigierte am Staatstheater mehr als 500 Vorstellungen. Gastengagements u. a. an der Lettischen Nationaloper Riga (Musikalische Leitung der Neuinszenierung »Lucia di Lammermoor« 2012) und am Teatro Real in Madrid (Studienleitung bei »Tristan und Isolde« 2013.2014). 2015.2016 dirigiert er in Wiesbaden »Der fliegende Holländer«, »Hänsel und Gretel« und »Die Macht des Schicksals«, diese Spielzeit »Die Fledermaus«, »Hänsel und Gretel« sowie das Neujahrskonzert. Für das 2. Sinfoniekonzert mit Verdis Requiem übernimmt er die Einstudierung des Chors der Stadt Wiesbaden.

Produktionen

Einstudierung Chor der Stadt Wiesbaden in »WIR 6«
Musikalische Leitung in »Jesus Christ Superstar«
Dirigent, Einstudierung Chor der Stadt Wiesbaden in »Neujahrskonzert Meets Proms«
Einstudierung Chor der Stadt Wiesbaden in »2. Sinfoniekonzert«
Musikalische Leitung in »Die Fledermaus«
Musikalische Leitung in »Hänsel und Gretel«

Pressestimmen

Regisseur Thorleifur Öm Arnarsson hat für seine Inszenierung ein vor Lebendigkeit strotzendes Ensemble und ein exzellentes kleines Orchester für die Kurt-Weill-Gassenhauer-Musik unter der Leitung von Christoph Stiller. Ein Sängerfest für Schauspieler!
Großer Applaus für einen mitreißenden Parforceritt durch die Möglichkeiten einer Theatermaschinerie, die sich selbst auf den Arm und Brecht doch auch noch ernst nehmen kann. Ein Brecht-T-Shirt nicht nur für die Mitwirkenden, sondern bitte für alle!
Wiesbadener Kurier, Viola Bolduan, 15.09.2014

Termine

Neuinszenierung | PremiereGROSSES HAUS19:30
WiederaufnahmeGROSSES HAUS19:30 - 21:45
Sinfoniekonzert
Kurhaus20:00