Oper

Der Rosenkavalier

Richard Strauss (1864 – 1949)
Komödie für Musik in drei Aufzügen
In deutscher Sprache. Mit Übertiteln.
Libretto: Hugo von Hofmannsthal
Uraufführung: 1911 in Dresden
So, 17.11.2019
GROSSES HAUS16:00
Von Richard Strauss »Die Zeit ist ein sonderbar Ding«, singt die Feldmarschallin in dieser zeitlosen Komödie für Musik. Der „Rosenkavalier“ ist nach „Elektra“ die zweite Zusammenarbeit des kongenialen Autorenduos Hugo von Hofmannsthal und Richard Strauss.

Regisseur Nicolas Brieger inszeniert Richard Strauss‘ Erfolgsstück. Mit Karl-Heinz Lehner übernimmt ein waschechter Österreicher die Rolle des Baron Ochs auf Lerchenau, der ein unverwechselbares wienerisches Idiom mit auf die Bühne bringt. Unter der Leitung von GMD Patrick Lange singen in weiteren Partien Nicola Beller Carbone als die Feldmarschallin, Silvia Hauer als Octavian, Thomas de Vries als Herr von Faninal sowie Aleksandra Olzcyk als Sophie.

Besetzung

Musikalische Leitung GMD Patrick Lange
Inszenierung Nicolas Brieger
Bühne Raimund Bauer
Kostüme Andrea Schmidt-Futterer
Licht Andreas Frank
Chor Albert Horne
Dramaturgie Daniel C. Schindler
Die Feldmarschallin Nicola Beller Carbone
Der Baron Ochs auf Lerchenau Karl Heinz Lehner
Octavian Silvia Hauer
Herr von Faninal Thomas de Vries
Sophie Aleksandra Olczyk
Jungfer Marianne Leitmetzerin Sharon Kempton
Valzacchi Rouwen Huther
Annina Fleuranne Brockway
Ein Polizeikommissar / Ein Notar Benjamin Russell
Ein Wirt Erik Biegel
Ein Sänger Ioan Hotea
Chor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden, Hessisches Staatsorchester Wiesbaden