Vincenzo Costanzo

Der 1991 geborene Vincenzo Costanzo ist einer der jüngsten italienischen Tenöre der Opernszene. Er begann sein Gesangsstudium bei Marcello Ferraresi und setzte seine Ausbildung bei Marco Berti fort. Trotz seiner Jugend arbeitete Vincenzo Costanzo bereits mit namhaften Dirigenten und Regisseuren zusammen, wie Daniel Oren, James Conlon, Myung-whun Chung sowie Franco Zeffirelli (für die Arena di Verona) und Liliana Cavani (für das Gran Teatro del Liceu Barcelona). Er gastierte u. a. am Royal Opera House Covent Garden, am Guangzhou Opera House, an der Mailänder Scala, am Teatro Real in Madrid sowie in Venedig, Neapel und San Francisco. 2014 gewann er den Oscar Della Lirica Preis (New Generation Tenor Award) in Doha, Katar. In jüngster Zeit sang Vincenzo Costanzo »Macbeth« an der Nationaloper in Amsterdam und in Palermo, wo er auch Rodolfo in »La Bohème« sang. Außerdem debütierte er am Teatro Real in Madrid in Verdis »Luisa Miller« und sang »Un ballo in maschera« in Piacenza, Modena und London. Im Rahmen der Maifestspiele 2019 wird Vincenzo Costanzo die Rolle des Pinkerton in »Madama Butterfly« übernehmen, eine Partie, die er bereits beim Maggio Musicale Fiorentino, am Teatro La Fenice in Venedig, am Teatro San Carlo in Neapel sowie in San Francisco sang.

Produktionen

Pinkerton in »Madama Butterfly«

Termine

Hessisches Staatstheater Wiesbaden | Deutschland
Internationale Maifestspiele 2019GROSSES HAUS19:30 - 22:30