Tilman Lauterbach

Viola & Orchestervorstand
Tilman Lauterbach wurde 1966 in Rostock geboren. 1973-1982 erhielt er Violinunterricht am Konservatorium ‚Rudolf Wagner-Regeny‘ in Rostock. Daran schloss sich 1982 das Musikstudium und der Wechsel zur Viola an. In der Folge erhielt er Privatunterricht bei Jorge Sutil (Münchner Philharmoniker) und setzte 1990 sein Musikstudium an der Musikhochschule München bei Prof. Hariolf Schlichtig fort. Nach dem Staatsexamen 1991 wurde er in die Fortbildungsklasse aufgenommen. Tilman Lauterbach war Mitglied im European Community Chamber Orchestra (ECCO), mit Konzertreisen nach Südostasien, Lateinamerika, China und durch Europa. Nach einem Zeitvertrag als stellvertretender Solobratscher am Staatstheater Darmstadt kam Tilman Lauterbach 1994 als Bratscher zum Hessischen Staatsorchester Wiesbaden. Seit 2001 ist er darüber hinaus als Lehrer für Bratsche an der Wiesbadener Musik- und Kunstschule e.V. tätig sowie seit 2003 als Dozent für Bratsche und Methodik Violine/Viola an der Wiesbadener Musikakademie.