Klaus Krückemeyer

Gebürtiger Siegener und Wahlhesse. Von 2003 bis 2014 als Schauspieler, Sänger, Rezitator und Moderator regelmäßig am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, u. a. in den Operetten »Die lustige Witwe« (Raoul de St. Brioche), »Der Vetter aus Dingsda« (Egon von Wildenhagen), »Der Vogelhändler« (Prof. Würmchen), »Im weißen Rössl« (Piccolo), in der Oper »Viva la Mamma« (Inspizient), in Musicals wie »Kiss Me, Kate« (Gangster), »La Cage aux Folles – Ein Käfig voller Narren« (Jacob), »My Fair Lady« (Prof. Zoltan Karpathy), »Copacabana« (Rico Castelli), »Fame« (Joe Vegas), »Du bist in Ordnung, Charlie Brown« (Snoopy) und in mehreren Musik-Revuen (u. a. Autor und Regisseur von »Schwarz-Rot-Petticoat!«, Internationale Maifestspiele). Schauspiel-Hörspiel-Projekte in Wiesbaden waren »Hamlet!«, »Titanic – Unsinkbar« und »Zurück in die Zukunft«. Gastspiele am Staatstheater Darmstadt und »Hallo, Dolly!« (Horace Vandergelder) an der Städtischen Bühne Lahnstein. 2012 Gründer des RadioLiveTheaters, deutschlandweit Gastspiele mit szenischen Lesungen (»Gut gegen Nordwind« oder »Der Priestermacher«) und Live-Hörspielen (»Gaslicht« von Patrick Hamilton, »Der Hexer von London« frei nach Edgar Wallace, »Der Hund der Baskervilles« nach Sir Arthur Conan Doyle). Sprecher in Hörspielproduktionen wie Tad Willimas' »Otherland«, »die drei ???«, »Die Ferienbande«, »Abenteuer zwischen Himmel und Erde« oder im animierten Kurzfilm »Fremdkörper«. Im Fernsehen Moderator von Sendungen für Super RTL. Seit 2004 als Reporter, Redakteur, Moderator, Sprecher und Autor vor allem für den Hessischen Rundfunk in Frankfurt tätig. Ausgezeichnet mit der Erasmus Sacerius-Plakette und mit dem Speech Gold Award in den USA für seine Interpretation des Harry Edison in Neil Simons »The Prisoner Of Second Avenue«.

Produktionen

Regie, Schwester Maria u.a. in »Sanni und Tanni
und das Karpatenkalb
«
»Gaslicht«