Kazuko Breitling

Kontrabass

Stellvertretende Solo-Kontrabassistin

Nach anfänglichem Interesse für Klavier und Violoncello ist Kazuko Breitling dem Kontrabass am Ende treu geblieben. Im Anschluss an den Hochschulabschluss der Musikschule in Tokio studierte sie an der Hochschule für Musik in Würzburg die Fächer Kontrabass und Barockensemble und erreichte schließlich die Meisterklasse. Nach einem Praktikum bei der Hamburgischen Staatsoper wurde sie Tutti-Kontrabassistin bei der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Nach vier Jahren wechselte sie als Vorspielerin der Kontrabass-Gruppe zum Hessischen Staatsorchester Wiesbaden. Seit der Spielzeit 2012.2013 hat sie die Position der stellvertretenden Solobassistin inne. Zwischenzeitlich erfolgten Auftritte in Deutschland und Japan, mit einem Repertoire von Solo-Konzerten bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Musik. Ihre Leidenschaft gilt dem Engagement für die barocke Musik.