Judith Hiller

2. Violine
Judith Hiller wurde in Tübingen geboren und begann mit 7 Jahren mit dem Geigenspiel. Nach dem Abitur studierte sie an der Universität der Künste in Berlin, in Lübeck und in Luzern bei Heime Müller, Sebastian Hamann und Petra Müllejans. Wichtige Impulse bekam sie außerdem 2010.2011 durch ein Auslandssemester in Lyon bei Prof. Marianne Piketty. Judith Hiller war Mitglied des Schleswig-Holstein Festivalorchesters und spielte als ständige Aushilfe im Philharmonischen Orchester der Hansestadt Lübeck. Seit 2012 wird ihr als Stipendiatin der von Anne-Sophie Mutter gegründeten Rudolf-Eberle Stiftung Stuttgart eine Violine zur Verfügung gestellt. Judith Hiller engagierte sich als Gründungsmitglied und Mitorganisatorin des Oikomusica Orchesters Tübingen für Benefizkonzerte junger Laien- und Profimusiker. Seit 2014 spielt sie in den zweiten Geigen des Hessischen Staatsorchesters Wiesbaden.