Jens Hentschel

Horn & Orchestervorstand

Solo-Hornist

Jens Hentschel wuchs in Mainz auf und lernte Horn spielen bei Thomas Swartman, Peter Steidle, Prof. Marie-Luise Neunecker und Prof. Erich Penzel. Als Mitglied diverser Orchester und Kammermusikgruppen wurde er unter anderem Solohornist des Bundesjugendorchesters und erhielt jeweils den ersten Bundespreis für Horn und Kammermusik, sowie den Avantgardepreis beim Wettbewerb ›Jugend musiziert‹. Im Zivildienst schon junger Vater, ging es bald ins Berufsleben: Auf den Zeitvertrag in Essen folgte eine familienfreundliche Dekade bei den Hofer Symphonikern (mit Musikschule). Zurück am Rhein wurde er beim Hessischen Staatsorchester Wiesbaden und am Nationaltheater Mannheim engagiert. Dies erweiterte sein Instrumentarium um Wagnertube, Alp- und Naturhorn. Durch Gastspiele lernte er die deutsche Orchesterlandschaft kennen; solistische Auftritte und insbesondere die Kammermusik entführen ihn in seiner Freizeit an schöne Orte im In-und Ausland und zu diversen Festivals.

Produktionen

Horn in »5. Kammerkonzert«
Horn in »1. Kammerkonzert«
Horn in »2. Kammerkonzert«