Gustavo Quaresma

Tenor
Gustavo Quaresma studierte in seiner Geburtsstadt Rio de Janeiro, in São Paulo und Frankfurt. Er gehörte zum Opernstudio der Oper Köln, wo er u. a. als Prinz (»La Cenerentola«), Lucano (»L'Incoronazione di Poppea«) und Telemaco (»Ulisse«) auftrat. Er gastierte an den Opernhäusern in Frankfurt, Monte-Carlo, St. Moritz, in Klosterneuburg (Herzog von Mantua in »Rigoletto«), Budapest (»Die Zauberflöte« unter Iván Fischer) und den Festivals in Montepulciano und Bad Wildbad. In Wiesbaden gastierte er als Almaviva (»Der Barbier von Sevilla«), Junger Graf (»Die Soldaten«) und Fenton (»Falstaff«). 2016 wird er hier in der Neuinszenierung der »Zauberflöte« als Tamino auf der Bühne stehen.

Produktionen

Tamino in »Die Zauberflöte«