Elisabeth Vogetseder

Bühne
Elisabeth Vogetseder, geboren 1986, studierte bis 2010 Bühnengestaltung am Mozarteum Salzburg und an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Mit Regisseurin Johanna Wehner verbindet sie eine regelmäßige Zusammenarbeit: Die Bühne für ihre Inszenierungen entwarf sie für die Bayerischen Theaterakademie August Everding, München (u. a. »Reigen« nach Arthur Schnitzler, 2008) die Biennale München (»Warum weiß ich nicht «, 2010), das Staatstheater Stuttgart (»Der Goldene Drache« von Roland Schimmelpfennig, 2011) und das Theater Freiburg (»Nicht Fisch Nicht Fleisch« von Franz Xaver Kroetz, 2013). Außerdem zeichnete sie für Bühnenbilder am Landestheater Salzburg, am Theater Rampe in Stuttgart, der Kinderoper Köln und der Nationaloper Athen verantwortlich. Mit von ihr ausgestatteten Produktionen erfolgten Einladungen zu diversen Festivals, so u. a. zum Körberstudio Hamburg mit »Clavigo« und zu den Bayerischen Theatertagen mit »Ein Traumspiel« (Regie Johanna Wehner).

Pressestimmen

So spektakulär das schräg gestellte, spiegelnde Bühnenbild im ersten, die Steinwüste im zweiten Teil der Aufführung (verantwortlich Elisabeth Vogetseder), so exakt durchchoreographiert der Text und das sechsköpfige Ensemble.
„Klug verzahnt Regisseurin Johanna Wehner diese beiden Stücke nicht nur mit, sondern ineinander und nutzt die verblüffende Ähnlichkeit ihrer beiden Hauptdarstellerinnen Kruna Savic und Judith Bohle für intelligentes Spiegelbild-Spiel. Ebenbürtig sind beide in ihrer jeweils starken Präsenz. Das Ensemble mit Evelyn M. Faber, Uwe Kraus, Stefan Graf und Janning Kahnert ist ihre präzis alerte Begleitung.
Wiesbadener Kurier, Viola Bolduan, 26.09.2015